Pottmarkt auf dem Kleinen Domplatz um 1965.

Stadtmuseum und Stadt- und Kreisarchiv planen Ausstellung zum Jubiläum

Im kommenden Jahr feiert Paderborn 500 Jahre Libori. Seit 1521 gehörte zum Fest des Paderborner Stadtpatrons am 23. Juli ein Markt, der Magdalenenmarkt, der nicht nur am Liboritag selbst, sondern drei Tage vorher und drei Tage danach abgehalten werden sollte. Damit war das heutige Liborifest mit seiner kirchlichen und weltlichen Komponente entstanden. Das Stadtmuseum und das Stadt- und Kreisarchiv Paderborn nehmen das Jubiläum zum Anlass für eine große Ausstellung mit Katalog, natürlich über die Liborizeit.
Für die Jubiläumsausstellung suchen Museum und Archiv noch Leihgaben. Ob es sich um Fotos oder Filme, Zeichnungen oder Gemälde, Pretiosen wie Losbuden- oder Schießbudengewinne oder andere Kostbarkeiten, Modelle von Fahrgeschäften oder Liborischrein, Bierdeckel, Plakate oder was für Andenken auch immer handelt – alles ist willkommen. Und zwar aus allen Zeiten. Die Leihgaben nehmen sowohl das Stadtmuseum Am Abdinghof, Markus Runte, Tel: 05251 88-11247, E-Mail: stadtmuseum@paderborn.de, wie auch das Stadt- und Kreisarchiv im Technischen Rathaus Pontanusstr. 55, Andreas Gaidt, Tel: 05251 88-11943, E-Mail: a.gaidt@paderborn.de, entgegen.