Brennendes Elektroauto war kaum zu löschen

Eineinhalb Stunden und 9000 Liter Wasser hat die Düsseldorfer Feuerwehr gebraucht, um ein lichterloh brennendes Luxusauto zu löschen. Das Fahrzeug im Wert von fast 150 000 Euro ist durch den Brand total zerstört worden. Ein daneben geparkter Kleinwagen nahm ebenfalls Schaden, wie die Feuerwehr berichtete. Die brennende Lithium-Ionen-Batterie des Autos konnte nur mit einer großen Menge Wasser gelöscht werden. Die Brandursache muss nun geklärt werden.