700 Jahre auf Bega-Sand gebaut – St. Marien Lemgo feiert Jubiläum

Die Lemgoer St.-Marien-Kirche feiert dieses Jahr ihr 700-jähriges Jubiläum.

Lemgo. Aber hier steht sie und kann nicht anders! Mit Gründung der Lemgoer Neustadt wurde der Bau der St.-Marien-Kirche 1260 begonnen.1306 zogen Nonnen vom Orden der Dominikanerinnen aus Lahde bei Minden nach Lemgo um und bezogen Kloster-Gebäude hinter der St.-Marien-Kirche. Mit ihrer Hilfe wurde die Kirche fertig gestellt und 1320 der Gottesmutter Maria geweiht. Durch die Jahrhunderte haben Menschen hier Heimat gefunden – Gottes Ohr für Dank und Bitten, Kummer und Freude. Feiern Sie das 700-jährige Jubiläum mit! Zum Auftakt haben die Lemgoer Stadtführerinnen Christiane Thiel, Liesel Kochsiek-Jakobfeuerborn und Werner Kuloge Sonderführungen zur Geschichte Marien-Kirche aufgelegt. Sie beginnen jeweils samstags um 14 Uhr, am 1., 15. und 29. Februar sowie am 14. und 28. März. Die Teilnahme ist kostenlos, ein Faltblatt mit den Themen liegt in der Kirche aus.
Beim Eröffnungs-Gottesdienst am 1. März wird eine Dominikanerin – Schwester Dr. Ursula Hertewich OP aus Arenberg bei Konstanz die Predigt halten. Am 20. März wird Dr. Bartolt Haase die neu erscheinende Gemeindechronik vorstellen. Im April und Mai gibt es Vorträge von Lemgoer und auswärtigen Fachleuten an Klosterorten zur Geschichte St. Mariens und der Neustadt. Am 6. und 7. Juni schlägt die Mittelaltergruppe „Heidenspektakel“ ihr Lager im Stifts-Garten hinter der Kirche auf und lädt ein, das Mittelalter mitzuerleben. Die Singschule der MarienKantorei führt an diesen Tagen ein eigens komponiertes Musical über die Geschichte der Gemeinde auf.
Im September gibt es eine dreitägige Pilgerwanderung auf den Spuren der Nonnen und eine Tagesfahrt zum Kloster Loccum und ans Steinhuder Meer. Ende des Monats folgt der musikalische Höhepunkt, das Festival „MixTour“, getragen auch von der Gemeinde St. Nicolai, der Alten Hansestadt Lemgo und dem Weserrenaissancemuseum Schloss Brake. Die Internationale-Heinrich-Schütz-Gesellschaft hält aus diesem Anlass ihre Jahrestagung in Lemgo ab. Im November 1320 wurde die Kirche geweiht, deshalb findet das Finale am 1. November um 17 Uhr statt: Ein musikalischer Festgottesdienst mit Empfang und Ehrengästen. Die Predigt hält Superintendent Dr. Andreas Lange. Ein Faltbaltt mit dem Jahres-Programm liegt in der Kirche aus und ist im Internet zu finden unter www.marien-lemgo.de/700Jahre.