Vor der Kulisse der Bielefelder Sparrenburg endet der „Burgsommer“ in diesem Jahr mit einem besonderen Highlight: Es darf getanzt werden – zu Techno- und House-Musik der Bielefelder DJ’s „not exist“.

Tanzen unter freiem Himmel / So normal kann sich der Sommer anfühlen –

Der „Burgsommer“ neigt sich dem Ende zu. Die Veranstaltungsreihe von Bielefeld Marketing lockte seit dem 11. Juli rund 1.900 Besucher mit Konzerten, Shows, Yoga und Kinderprogramm an die Bielefelder Sparrenburg. Jetzt steht fest, dass es zum Abschluss am Sonntag, 25. Juli, zusätzlich noch einen besonderen Höhepunkt geben wird: die Tanzveranstaltung „BurgBeats“.Von 17 bis 22 Uhr werden „not exist“ Techno-, House-, Soul- und Funk-Musik spielen. Bekannt sind die Bielefelder DJ’s unter anderem aus der Veranstaltungsreihe „Himmel und Erde“ vom „Forum“ oder aus dem „Cuties“. Das Beste dabei: Es darf getanzt werden, ganz offiziell! Das Open-Air-Event vor der wunderbaren Bielefelder Burg-Kulisse könnte also für viele Besucher zum Highlight des Sommers 2021 avancieren, der noch immer von den Corona-bedingten Einschränkungen gekennzeichnet ist.

Auch bei „BurgBeats“ gilt: Sicherheit geht vor! Ein negatives Corona-Testergebnis (höchstens 48 Stunden alt), einen vollständigen Impfschutz (seit mindestens 14 Tagen) oder den Nachweis einer Genesung (mindestens seit 28 Tagen, nicht älter als sechs Monate) muss jeder Besucher der Veranstaltung vorweisen können.Highlights während der Veranstaltungsreihe „Burgsommer“ waren bislang das Konzert des Singer-Songwriters Isaak Guderian sowie die Wissenschafts-Show „Brainstorm“, bei der aktuelle Themen aus der Wissenschaft mit jeder Menge Kreativität und Humor, improvisierten Schauspielszenen und Liedern verbunden werden.Am 23. Juli findet die nächste Veranstaltung statt: ein Konzert von Kristin Shey, der Bielefelder Künstlerin, die ihre unverkennbare und flexible Stimme mit gefühlvollem Gitarrenspiel verschmelzen lässt. Danach, am 24. Juli, wird Moe an der Sparrenburg erwartet, der Singer-Songwriter aus Bielefeld, der längst auf Bühnen in ganz Deutschland unterwegs ist. Am 25. Juli sollte das Open-Air-Programm mit dem beliebten Puppentheater von Dagmar Selje eigentlich ausklingen. Die Entscheidung für die zusätzliche Tanzveranstaltung „BurgBeats“ fiel kurzfristig mit Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen in Bielefeld.

Burgsommer-Tickets, Informationen zur Tanzveranstaltung „BurgBeats“ und zu den aktuell gültigen Corona-Schutzmaßnahmen gibt es unter: burgsommer