Landrat begrüßt rund 30 Nachwuchskräfte –

Haben die 28 Azubis in spe schonmal willkommen geheißen: Landrat Dr. Axel Lehmann (1. von rechts), zuständiger Verwaltungsvorstand Jörg Düning-Gast (1. von links) sowie das Team Ausbildung des Personalservice Heike Bollhöfer und Carolin Nölker (2. und 3. von links) sowie Silke Hammermeister (7. von rechts). Foto: Kreis Lippe.

Lippe. Der Ausbildungsstart 2019 beim Kreis beginnt zwar erst im Sommer, die 28 neuen Nachwuchskräfte hat Landrat Dr. Axel Lehmann aber schon jetzt begrüßt. Zum ersten Mal richtete der Kreis eine Feierstunde für die Auszubildenden und die Studierenden in spe aus. Das Team um Ausbildungsleiterin Silke Hammermeister organisierte den festlichen Abend. Zusammen mit Ausbildern, Azubis und verschiedenen Fachbereichen zeigten sie den zukünftigen Kreismitarbeitern und ihren Begleitungen, was sie während ihrer Ausbildung erwartet. „Zum einen können sich die Nachwuchskräfte hier schon einmal vor dem offiziellen Start kennen lernen. Auf der anderen Seite ist die Feierstunde als eine Wertschätzung gedacht. Denn nicht nur wir haben uns für die Auszubildenden entschieden, sondern sie sich auch für uns als Arbeitgeber. Da liegt es nahe, dass wir Danke sagen“, erklärt der Landrat.
Bei der Veranstaltung stand vor allem die feierliche Übergabe der Ausbildungsverträge und die Ernennung der Beamtenanwärter im Fokus. Der Abend wurde aber auch dazu genutzt, die Vielseitigkeit des neuen Arbeitgebers vorzustellen. An verschiedenen Mitmach-Stationen konnten die Nachwuchskräfte und ihre Begleitungen die abwechslungsreichen Aufgaben einer Kreisverwaltung direkt erleben. Unter anderem stellten die Vermessungstechniker und Geomatiker vor, wie moderne Gelände- und Flächenvermessungen durch den Einsatz einer Drohne erfolgen. An einem anderen Stand konnten die Teilnehmer ausprobieren, was es heißt, Gesetze anzuwenden: Anhand von Fallbeispielen mussten sie darüber entscheiden, ob etwa ein bestimmtes Fahrzeug im Straßenverkehr zugelassen werden oder ob Familie Mustermann Leistungen zur Bildung und Teilhabe erhalten kann. Außerdem gab es genügend Raum, um Fragen im persönlichen Kontakt mit den Ausbildungsverantwortlichen Carolin Nölker und Heike Bollhöfer zu klären.
Zum Abschluss erläuterte Ausbildungsleiterin Silke Hammermeister den konkreten Beginn der Ausbildung mit den Einführungstagen und gab Ausblicke auf den weiteren Verlauf der Ausbildung.
Für Fragen rund um das Thema Ausbildung bei der Kreisverwaltung Lippe steht Interessierten das Team Ausbildung unter 0 52 31/62-1333 zur Verfügung. Unter www.kreis-lippe.de/karriere gibt es weitere Informationen zur Kreisverwaltung als Arbeitgeber.