Bega/Humfeld sichert Top-4-Platz


Lemgo (pame). In einer intensiven, spielerisch annehmbaren Partie zwischen dem VfL Lüerdissen II und der SG Bega/Humfeld gehen am Ende die Gäste mit einem 4:1 verdientermaßen als Sieger hevor.


Nur knapp verpasste Begas Matthias Soltau diesen Eckball.

Von Beginn an war es ein Duell auf Augenöhe, beide Mannschaften schienen motiviert und gewillt zu sein, eine frühe Führung zu erzielen. Dies war schließlich Patrick Besch vorbehalten, der in der 24. Spielminute zur Führung für die SG traf. In Folge dessen drückten die Gäste auf ein zweites Tor und zeigten sich sehr kaltschnäuzig vor dem gegnerischen Gehäuse. So erhöhte Jan-Luka Wieck in der 33. auf 0:2. Yannic Schönhagen konnte zwar in der 43. auf 1:2 verkürzen, doch wiederum Wieck stellte auf einen 1:3-Halbzeitstand. Laut VfL-Akteur Alex Riegler “hätte es zur Pause nicht 1:3 stehen müssen, aber sie haben jede Chance genutzt.”

Mit Beginn der zweiten Halbzeit agierten die Gastgeber wieder etwas geordneter, waren laut Riegler “in den ersten 20 Minuten der zweiten Halzeit die bessere Mannschaft.” Doch etwas Zählbares konnte der VfL nicht verzeichnen. Fabian Drews traf schließlich in der 69. Spielminute zum entscheidenden 1:4. “Das hat uns dann den Zahn gezogen”, so Riegler. Die SG konnte in Folge den Ball und Gegner laufen lassen und kam am Ende zum verdienter 4:1-Auswärtserfolg. Somit sollte ein Platz unter den Top-4 der Tabelle für die SG Bega/Humfeld gesichert sein.

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in den Lemgoer Fußball-Kreisligen B in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau/sportinsider. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.