Holten den Ehrenpunkt für den TuS: Bernd Wüstenbecker & Uli Watermann.

Avewedde. Tischtennis-Verbandsligist TuS Bexterhagen musste die Stärke des bereits feststehenden Meisters DJK BW Avenwedde neidlos anerkennen und verlor sein Auswärtsspiel am Samstag mit 1:9. In den Doppeln konnte der TuS noch mithalten, Wüstenbecker/Watermann gewannen ihr Match, Reinhardt/Meyer zu Wendischhoff unterlagen nach hochklassigen Ballwechseln dem Spitzendoppel der Gastgeber nur knapp, und Kim Sauerland und der erst 13-jährige Caspar Woineck zeigten ebenfalls eine starke Leistung, die das favorisierte Avenwedder Doppel lange vor große Probleme stellte. In den Einzeln hatten die Westlipper dem Favoriten aus dem Raum Gütersloh dann allerdings nichts mehr entgegen zu setzen, sodass dieser einen ungefährdeten Heimsieg vor toller Kulisse feiern konnte. Am kommenden Samstag um 18 Uhr möchte der TuS im Heimspiel gegen den TTC Mennighüffen noch einmal etwas Zählbares holen, bevor es dann zum letzten Meisterschaftsspiel nach Elsen und in die anstehende Relegation geht.