Bielefelder Nachtansichten: Auch Ausweichtermin abgesagt!

Nachtansichten am Alten Rathaus

Stadtwerke run & roll day als digitaler Lauf geplant

Bielefeld. Trotz der fortgesetzten Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen hat die Entwicklung rund um das Virus weiterhin einen massiven Einfluss auf Großevents in Bielefeld. Bielefeld Marketing musste jetzt als Veranstalter wieder zwei Entscheidungen treffen. Die traurige Nachricht: Die Bielefelder Nachtansichten, die wegen Corona bereits von Ende April auf den 15. August 2020 verlegt worden waren, können leider auch zum Ausweichtermin nicht stattfinden und werden für 2020 abgesagt.
„Wir gehen leider davon aus, dass wir die Nachtansichten unter den jetzt erwartbaren Rahmenbedingungen und Einschränkungen nicht so durchführen könnten, wie wir alle – wir als Veranstalter, unsere vielen Partner-Institutionen und auch die Fans der Veranstaltung – es uns gewünscht hätten. Darum treffen wir lieber jetzt schweren Herzens diese Entscheidung und legen bereits alle kreative Energie auf die Nachtansichten im nächsten Jahr“, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing.
Die Nachtansichten 2021 finden dann am 24. April statt. In diesem Jahr gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für 2021 oder können zurückgegeben werden. Infos dazu unter der Hotline 0521 516999 (Mo.-Fr. 10-15 Uhr). Das Bielefelder Festival für Licht und Kunst lockt jedes Jahr bis zu 15.000 Besucher in die Stadt und ist das größte Kulturevent dieser Art in der Region. Mehr unter www.nachtansichten.de

Stadtwerke run & roll day als digitaler Lauf geplant

Der Stadtwerke run & roll day soll im diesem Jahr als digitaler Lauf veranstaltet werden.“ Foto: Bielefeld Marketing/Sarah Jonek

Auch beim Stadtwerke run & roll day, dem eigentlich am 20. September geplanten Sport-Event auf dem Ostwestfalendamm, drückte aufgrund des erheblichen organisatorischen Vorlaufs einer solchen Großveranstaltung bereits die Zeit. Hier haben Bielefeld Marketing und die Stadtwerke Bielefeld Gruppe als Hauptsponsor gemeinsam beschlossen, dass der run & roll day nicht in normaler Form stattfinden wird, aber als digitales Sport-Event durchgeführt werden soll.
„Andere Volksläufe und ähnliche Sport-Events sind bereits erfolgreich in digitalen Varianten umgesetzt worden. Wir prüfen jetzt, wie sich diese Konzepte auf den Stadtwerke run & roll day übertragen lassen und sind vorsichtig optimistisch“, berichtet Katharina Schilberg, Projektleiterin bei Bielefeld Marketing.
Die Teilnehmer absolvieren bei der digitalen Version die Läufe individuell für sich oder in kleinen Gruppen, je nachdem was die Schutzverordnungen aktuell erlauben. Anschließend werden die Laufzeiten im Internet hochgeladen und auch die Urkunde gibt’s digital. Eine Anmeldung für die Läufe wäre ab August denkbar. Bielefeld Marketing wird dazu rechtzeitig informieren unter: www.run-and-roll-day.de

Alternative: #BielefeldSommer mit vielen kleineren Events

Anstatt auf Großevents setzt Bielefeld Marketing in diesem Sommer auf größere Veranstaltungsreihen mit kleineren Events. Angebote für bis zu 150 Besucher können so auch unter den aktuellen Bestimmungen wie Hygiene-Auflagen und Abstandsregelungen umgesetzt werden. Im Rahmen der Kampagne #BielefeldSommer arbeitet das Stadtmarketing hier eng mit dem Kulturamt Bielefeld sowie zahlreichen Partnern und Sponsoren zusammen.
An der Sparrenburg findet seit dem 26. Juni der „Burgsommer“ statt – mit Unterstützung der Stadtwerke Bielefeld Gruppe. Der Ravensberger Park beheimatet seit Ende Juni den „Parksommer“. Alle Infos zu den #BielefeldSommer-Terminen sowie Tickets gibt es unter: www.bielefeld.jetzt
Die einzelnen Programme in der Übersicht findet man auch unter: Burgsommer: www.bielefeld.jetzt/burgsommer und Parksommer: www.kulturamt-bielefeld.de