Blomberg: Bensheim/A. zu Gast

Zielgenau! Schon in Hälfte eins im Spiel in Nellingen gelangen Silje Brons Petersen zehn Treffer.

Nellingen (ruko). „Eine ordentliche Auswärtsleistung“ bescheinigte HSG Blomberg-Lippes Coach André Fuhr seinen Mädels nach dem 36:25-Erfolg beim TV Nellingen, der die Lipperinnen weiter ganz heiß im Rennen um einen Platz Europapokal hält.

Mit den 15 Gegentoren, die der TV im ersten Spielabschnitt erzielte, war Fuhr dann aber weniger zufrieden: „Das ist einfach zu viel. Im zweiten Spielabschnitt konnten wir uns dann in dieser Beziehung steigern, da haben wir nur elf Treffer kassiert, das ist annehmbar“, so Fuhr für den der Sieg beim Tabellenelften nie gefährdet erschien. Eine ganz starke Leistung liefert Silje Brons Petersen dabei ab, die allein schon in Hälfe eins zehn Tore erzielen konnte, am Ende insgesamt elfmal traf. Stark auch die Auftritte der wieder genesenen Alicia Stolle, Franziska Müller und Keeperin Anna Monz. „Alles in allem eine gelungene Teamleistung“, so Fuhr weiter.

Nun geht es im Kampf um einen Europapokalplatz für die HSG am morgigen Samstag daheim um 16.30 Uhr gegen den Tabellenzwölften Bensheim/Auerbach, der aufgrund dessen das nur Rödertal in dieser Saison absteigt, nun keinen Druck mehr im Kampf um den Klassenerhalt verspürt und das mit zuletzt souveränen Siegen gegen Oldenburg und Neckarsulm unterstrichen hat. „Bensheim verfügt über ein gutes Team, das ausgeglichen besetzt ist. Wenn wir weiter im Rennen um einen Europapokalplatz bleiben wollen müssen wir dieses Heimspiel natürlich gewinnen und das sollte auch möglich sein“, so Fuhr, der in personeller Hinsicht soweit aus dem Vollen schöpfen kann.