Brandstiftung in Bielefeld

Das Firmengebäude an der Sudbrackstraße.Firmengebäude

Polizei sucht Zeugen –

Bielefeld/Schildesche. Brandermittler der Polizei Bielefeld suchen Zeugen, die Angaben zu einem Brand an der Sudbrackstraße in der Nacht auf Mittwoch, den 10.07.2019, machen können
Gegen Mitternacht ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Ein Stapel mit Holzpaletten war in Brand geraten. Dieser befand sich im hinteren Bereich eines Firmengebäudes an der Sudbrackstraße, zwischen Bünder Straße und Meller Straße. Durch die Hitzeeinwirkung wurden die Fenster bis in die zweite Etage beschädigt. Auch der Fassadenputz erlitt einen großen Schaden und fiel großflächig von der Wand ab. Durch die beschädigten Fenster gelangte Rauchgas ins Innere des Gebäudes. So wurden dort gelagerte Gewürze wahrscheinlich ebenfalls beschädigt.
Die Schätzungen des Sachschadens belaufen sich daher auf etwa 20.000 Euro.
Nach bisherigen Erkenntnissen, gehen Polizei und Feuerwehr von einer Brandstiftung aus, da der Palettenstapel sich nicht von selbst entfachen konnte.
Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 11 unter der 0521-5450 zu melden, wenn sie Angaben zum Brandgeschehen machen können.