BSV Leese: Tobias Kasper hört zum Serienende auf

Ab Sommer übernimmt Jens Kaiser

Tobias Kasper hat sich entschieden nach 6 Jahren seine Trainertätigkeit bei seinem Heimatverein BSV Leese zu beenden.

Lemgo/Leese. Meistertrainer Trainer Tobias Kasper hat sich entschieden nach 6 Jahren seine Trainertätigkeit bei seinem Heimatverein BSV Leese zum Ende der Serie zu beenden. Unter ihm stiegen die BSV Kicker nach 37 Jahren wieder ins Kreisoberhaus auf. Davor belegte man die letzten beiden Jahre jeweils den zweiten Platz.

Volker Schröder vom BSV-Vorstand: „Wir bedauern das sehr, haben wir Tobias doch viel zu verdanken. Er hat hier über Jahre hinweg viel bewegt, hat die Truppe zusammen gehalten und war immer für seine Spieler da. Und wir hoffen, dass es uns gelingt, auch den Klassenerhalt noch gemeinsam zu feiern“.

Auf der Suche nach einem Nachfolger sind die Leeser mit ihrem neuen Fußballobmann und “noch” Torwart, Ferhan Demir, bereits erfolgreich gewesen. Jens Kaiser vom Post TSV Detmold wird ab der neuen Saison die Verantwortung als Trainer übernehmen. Bis letztes Jahr hat Kaiser die Reserve der Detmolder gecoacht und ist 2016 mit ihnen in die A Liga Detmold aufgestiegen.

Nach einem Jahr Pause freut er sich nun auf die neue Herausforderung im Lemgoer Fußballkreis.

BSV Obmann Ferhan Demir über Jens Kaiser: „Ich bin sehr froh, dass wir Jens für uns gewinnen konnten. Ich habe noch selbst bei Post unter ihm gespielt habe und schätze ihn und sein Training sehr. Deshalb war er mein erster Wunschkandidat für den Posten als Trainer. Mit seiner Erfahrung wird er uns eine enorme Hilfe sein und wird nochmal einiges aus den Jungs heraus kitzeln. Der Verein und die Mannschaft werden eine große Freude an ihm und seinem Training haben und heißen ihn herzlich willkommen.