Corona-Pandemie: Drei lippische Schulen vorerst geschlossen

Lippe. Am Wochenende musste in Lippe für weitere Personen, die Kontakt mit neu bestätigten Coronafällen hatten, die Quarantäne angeordnet werden. Dies hat Auswirkungen auf den Schulbetrieb an drei Schulen. Die Kontaktermittlung läuft aktuell. Maßnahmen, die über Montag und Dienstag hinaus notwendig sind, werden zum Wochenstart abgestimmt.

Grundschule Reelkirchen

Wegen eines Coronafalls im Kollegium der Grundschule Reelkirchen bleibt die Schule und auch die Betreuung in der Offene Ganztagsschule am Montag und Dienstag (14. und 15. September) geschlossen. Neuigkeiten aus den Absprachen zwischen Gesundheitsamt Lippe und der Schulleitung werden auf der Webseite der Grundschule veröffentlicht.

Grundschule Heiden

Aus der Schulgemeinde wurden zwei Personen positiv getestet. Um die Infektionsketten erfolgreich nachzuverfolgen, hat das Gesundheitsamt Lippe vorerst für alle Schüler Quarantäne angeordnet. Am Montag und Dienstag (14. und 15. September) wird kein Unterricht und keine Betreuung angeboten. Die Schule informiert auch auf ihrer Webseite.

Sekundarschule Blomberg

Wegen eines Coronafalls im Kollegium der Sekundarschule Blomberg bleibt die Schule am Montag und Dienstag (14. und 15. September) geschlossen