Von links: Werner Bachhuber, Robin Wagener, Björn Flaig, Bernd Kopp und Jamal Measara.

Nach intensiver Vorbereitungszeit von mehr als 1 ½ Jahren machten sich drei Mitglieder des Shotokan Karate Dojo Bad Salzuflen e. V. auf den Weg nach Kelheim (Bayern). Im dortigen Honbu-Dojo des „Internationalen Okinawa Kobudo Kyukai“ fand die diesjährige zentrale DAN-Prüfung unter Leitung von Jamal Measara (9. DAN Karate; 8. DAN Kobudo) und Werner Bachhuber (5. DAN Karate; 4. DAN Kobudo) statt.
Insgesamt stellten sich 7 Prüflinge aus verschiedenen Bundesländern der Prüfung zum 1. DAN Kobudo.
Geprüft wurde in den Kategorien Hojo Undo (Grundschulübungen), der Waffen Bo (Langstock), Sai (zwei Metallgabeln) und Tunkwa (zwei traditionelle Schlagstöcke aus Holz) und Katas mit diesen Waffen. Ein theoretischer Teil schloss die Prüfung ab.
Nach Auswertung der gezeigten Einzelleistungen konnten alle Prüflinge ihr DAN-Diplom entgegennehmen. Für den SKD Bad Salzuflen waren dies Björn Flaig, Robin Wagener und Bernd Kopp.
Die erfolgreichen Prüflinge zählen somit zu den ersten DAN-Trägern im Jinbukan-Kobudo in NRW.

Die Kobudo-Gruppe des SKD Bad Salzuflen e. V. trainiert jeweils donnerstags von 20:30 – 22:00 Uhr in den eigenen Räumlichkeiten in der Hoffmannstraße 30, 1.OG (über dem Gardinenland).
Gäste sind zum Probetraining jederzeit herzlichst willkommen.
Weitere Informationen zum Kobudo, zu allen anderen Vereinsangeboten und Veranstaltungen können auch der Homepage www.karate-salzuflen.de entnommen werden, per E-Mail: karate-salzuflen@web.de oder telefonisch bei Frank Herholt unter 0173-2766944.