Donops Stefan Schafmeister (r.) im Laufduell mit Lucas Hillebrand.

Lemgo (pame). Der TSV Kirchheide bleibt Spitzenreiter SG Bega/Humfeld auf den Fersen und gewinnt am Ende verdient mit 5:1 beim FC Donop-Voßheide II.

Die Gäste kamen relativ gut in die Partie, wollten von Beginn an die Favoritenrolle bestätigen. Dies gelang auch bereits in der 6. Spielminute. Jannik von Heiden erzielte den Führungstreffer der Plaß-Truppe. Donop-Voßheide kämpfte sich in Folge jedoch besser in die Partie, so dass Lasse Rehm in der 23. für die Hausherren ausgleichen konnte. Es sollte jedoch nur zehn Minute andauern, ehe Valentin Ellermeier sein erstes Tor des Tages und somit die erneute Führung ezielen konnte (32.).

Nach dem Seitenwechsel dominierte der TSV das Geschehen. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut “Vale” Ellermeier, der auf 3:1 zu Gunsten der Gäste erhöhte. Noel Julien Kampeier schraubte das Ergebnis in der 58. auf 4:1 in die Höhe, ehe Kemran Mirsaidov in der 80. Spielminute für den 5:1-Endstand sorgte. TSV Coach-André Plaß war einigermaßen zufrieden mit dem Ergebnis: “Im ersten Abschnitt waren wir noch etwas behäbig, haben es dann im zweiten allerdings gut umgesetzt.”

Am Ende ein verdienter Auswärtserfolg Kirchheides. Mit 32 Punkten rangiert der TSV weiterhin auf dem 2. Tabellenrang, zwei Zähler hinter Spitzenreiter Bega/Humfeld. Der FC belegt mit 7 Zählern Tabellenrang 13.

 

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in den Lemgoer Fußball-Kreisligen B in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau/sportinsider. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.