Team HandbALL verlängert

Vertrag mit Alexander Engelhardt


Lippe. Eine wichtige Personalentscheidung ist gefallen. Die Verantwortlichen des Team HandbALL Augustdorf – Lemgo – Lippe konnten sich mit Kreisläufer und Kapitän Alexander Engelhardt über eine Vertragsverlängerung einigen. Engelhardt unterschrieb für weitere zwei Jahre und bleibt dem Team HandbALL bis zum 30.06.2021 erhalten.

Alexander Engelhardt unterschrieb für weitere zwei Jahre und bleibt dem Team HandbALL bis zum 30.06.2021 erhalten.

Eigentlich deuteten schon alle Zeichen auf einen Abschied hin, da der 23-Jährige gegenüber Trainer-Team und Geschäftsführung den Wunsch geäußert hatte, sich einem Zweitligisten anzuschließen und so den nächsten Schritt in seiner Handball-Karriere einzuschlagen. Da der favorisierte Verein jedoch kurzfristig umdisponierte und auch die Verantwortlichen in Lemgo und Augustdorf zwar den Spielermarkt sondiert hatten, jedoch noch keinen Vollzug vermelden konnten, haben sich beiden Seiten noch einmal intensiv ausgetauscht und die Möglichkeiten aufgezeigt, die sich dem Lemgoer Studenten in seinem Heimatverein bieten.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass Alex sich noch einmal umentschieden hat und die nächsten zwei Jahre für das Team HandbALL auflaufen wird”, zeigt sich auch Trainer Matthias Struck erleichtert, dass sein Kapitän an Bord bleibt. ,,Er ist ein wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft und soll trotz seiner erst 23 Jahre die Erfahrung, die er schon in der Bundesliga gesammelt hat, an die junge Mannschaft weitergeben”, so der Trainer über die Aufgabe seines Schützlings.

„Alex ist ein klasse Typ, der unserer Mannschaft wirklich gut tut”, blicken auch die beiden Geschäftsführer Andreas Blüsse und Andreas Sukop positiv in die neue Spielzeit. ,,Wir freuen uns für jeden unserer Spieler, wenn er den Sprung in die 1. oder 2. Bundesliga schafft. Auch Alex hätten wir keine Steine in den Weg gelegt, wenn er den Sprung in eine der beiden höchsten deutschen Spielklassen schaffen sollte, und werden das auch in Zukunft nicht tun. In Lemgo hat er die Bundesliga direkt vor der Haustür, er muss seine Chance nur nutzen”, sind sich die beiden Verantwortlichen sicher, dass Engelhardt seinen Traum von der Bundesliga noch längst nicht aufgeben muss.

„Ich freue mich sehr, dass ich die Möglichkeit habe, weiter für das Team HandbALL auflaufen zu können”, zeigt sich Engelhardt erleichtert, dass sein Wechselgedanke keine negativen Auswirkungen hat. ,,Lemgo ist meine Heimat, die Kulisse in Augustdorf ist überragend, das Konzept „Team HandbALL” geht voll auf”, weiß Engelhardt die Vorzüge in Lemgo und Augustdorf zu schätzen. ,,Ich werde alles geben, damit wir in der 3. Liga erfolgreich sind und welche Möglichkeiten sich dann ergeben, wird die Zukunft zeigen.”