Von links: Luna und Amy Schnober, Nicole Brüggemann und Yagmur Alper. Foto: Frank Büschenfeld

Bielefeld. In Ostwestfalen-Lippe fanden die Deutschen Meisterschaften für die Schüler und die Masterclass in der Seidenstickerhalle in Bielefeld statt. Also ein „Heimspiel“ für das Shotokan-Karate Dojo Bad Salzuflen.

Am Samstag gingen Yagmur Alper und Amy und Luna Schnober bei den Schülern U14 in den Gewichtsklassen -38kg und -44kg an den Start. Den Auftakt machte Yagmur in der Gruppe 44kg mit dem Ziel, ihren Titel als Deutsche Meisterin vom letzten Jahr zu verteidigen. Die Vorrunden konnte sie klar für sich entscheiden und stand somit im Halbfinale. Dort musste sie sich leider knapp mit 3:0 geschlagen geben. Den Kampf um Platz 3 gewann sie erneut und stand somit wieder auf dem Treppchen.

Amy und Luna starteten in der Gruppe -38kg. Amy konnte die erste Runde für sich entscheiden. In der zweiten Runde musste sie sich dann gegen die spätere Deutsche Meisterin geschlagen geben, konnte sich aber über die Trostrunde noch den 3. Platz sichern. Für Luna reichte es dieses Mal trotz guter Kämpfe leider nicht für eine Platzierung, aber sie hat viele Eindrücke und tolle Erfahrungen mitnehmen können.

Am Sonntag gingen dann Nicole Brüggemann (U35) und Thomas Hess (U55) an den Start. Nicole beendete alle ihre Vorkämpfe mit 8 Punkten Vorsprung und zog somit ins Finale ein. Dieses entschied sie für sich und darf sich nun Deutsche Meisterin 2019 nennen. Thomas konnte sich durch die Trostrunde einen guten 5. Platz sichern, für das Treppchen hat es dieses Mal leider nicht gereicht.

5 Starter und 3 Medaillen – super Resümee für das Shotokan Karate Dojo Bad Salzuflen.

Weitere Informationen zum Shotokan-Karate Dojo Bad Salzuflen e. V. unter www.karate-salzuflen.de, per E-Mail an info@karate-salzuflen.de oder telefonisch beim 1. Vorsitzenden Frank Herholt unter 0173 – 2766944.