Echte Hingucker! – Neue Kostüme für das Weserrenaissance-Museum

Karin Krieger (links) und Ursula Rohloff auf einem Foto aus dem Jahr 2019 haben dem Weserrenaissance-Museum Schloss Brake ihre edlen Renaissance-Kostüme vermacht.

Lemgo. Ursula Rohloff und Karin Krieger aus Lemgo sind echte Hingucker. Vor allem, wenn sie ihre nachgeschneiderten Renaissance-Kleider anziehen. Deren raffinierte Schnitte fallen ins Auge. Die Kleider sind aus edlen Stoffen gearbeitet und mit etlichen Perlen bestickt – ganz im Stile der Mode von vor 400 Jahren. Genauer gesagt nach dem Vorbild der Herzogin Eleonora von Toledo. „Wenn man diese Kleider trägt, fühlt sich das sehr besonders an“, sagt Ursula Rohloff.
Vor rund zehn Jahren haben sie und ihre Freundin Karin Krieger bei diversen Hansetagen Werbung für das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake gemacht. So beispielsweise in Soest, Lüneburg, Paderborn oder Herford. „Dieses aus unserem Freundeskreis entstandene ehrenamtliche Engagement hat uns sehr dabei geholfen, in der Öffentlichkeit noch besser wahrgenommen zu werden“, sagt Museumsdirektorin Dr. Vera Lüpkes. Da sich die beiden Damen inzwischen anderen Aufgaben widmen, haben sie ihre edlen Kleider nun dem Museum geschenkt.