Erfolgreich beim Landeswettbewerb "Jugend musziert"

Empfang der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Städtischen Musikschule:
v. li.: Jürgen, Boelsen, Leiter der Städtischen Musikschule, Inga Nordsiek, Michael Schilling. Laura Meyer und Carsten Venherm, I. Beigeordneter der Stadt Paderborn.

Empfang für Teilnehmende in der Stadtverwaltung Paderborn –

Paderborn. Kulturdezernent und I. Beigeordneter Carsten Venherm empfing die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Städtischen Musikschule beim 55. Landeswettbewerb Jugend musiziert und sprach ihnen Lob und Glückwünsche aus. Bei einem Empfang in der Stadtverwaltung hatten die jungen Instrumentalisten Gelegenheit, von ihren Eindrücken zu berichten.
Inga Nordsieck (Klasse: Jörg Partzsch), Laura Meyer (Klasse: Kirstin Hütterott) und Michael Schilling (Klasse: Andrius Urba) hatten sich beim Regionalwettbewerb in Höxter im Januar für den Landeswettbewerb qualifiziert. Mit ca. 800 weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern stellten sie sich am vergangenen Wochenende in Wuppertal dem kritischen Votum hochkarätiger Jurys. In der Altersstufe II erspielten sich Laura Meyer und Michael Schilling in der Kategorie „Klavier vierhändig“ mit 22 Punkten einen 2. Preis, ebenso erzielte Inga Nordsieck in der Kategorie „Holzbläser“ mit ihrem Fagott einen 2. Preis mit 20 Punkten, begleitet wurde sie von Bettina Verges, Klavierlehrerin an der Städtischen Musikschule.
„Ein sehr gutes Ergebnis für unseren jungen Schülerinnen und Schüler“, resümiert Jürgen Boelsen, Leiter der Städtischen Musikschule Paderborn.
Nach der aufregenden Wettbewerbsphase freuen sich die jungen Musiker auf die kommenden Ferien, neue Musikstücke und Herausforderungen. Inga Nordsieck wird beispielsweise erstmals im Sinfonieorchester der Musikschule beim Konzert am 28. April um 11 Uhr in der PaderHalle mitspielen.