20 Mitarbeiter der Sparkasse Lemgo haben Prüfungen mit Zertifikaten abgeschlossen –

Bernd Dabrock (Bildmitte), Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Lemgo, und Claudia Brügge-Siebelhoff (vorne rechts), Direktorin Personal, mit den Absolventen und Personalreferenten (von links): Katharina Stuckenberg, Jessica Meier, Merle Büker, Marc Bökhaus, Timo Holzkamp, Carolin Begemann, Jasmin Köller, Alexandra Schmidt, Lena Oelmüller, Matthias Bhendt, Ferhat Havadir, Linda Kuhlenhölter, Katharina Grascha, Daniel Prohoffnik, Asja Siebeneicher, Timo Beining, Nora-Marleen Kuhfuss, Torben Becker, Marcel Werner und Julia Risy.

Lemgo. Fördern und Fordern – diese Worte spiegeln das seit vielen Jahren erfolgreiche Weiterbildungsmodell in der Sparkasse Lemgo. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr Prüfungen mit Zertifikaten abgeschlossen. Im Fokus der Schulungsmaßnahmen stehen die Wünsche der Kunden. Ziel des regionalen Kreditinstitutes ist es, die hohen Qualitätsstandards in der Beratung weiter auszubauen.
Eine gute Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat traditionell einen hohen Stellenwert in der Sparkasse Lemgo, auch vor dem Hintergrund sich ständig verändernder Rahmenbedingungen. Man investiert bewusst in die eigenen Nachwuchskräfte und befindet sich damit auf einem guten Weg. Vielfältige Weiterbildungsmaßnahmen bieten Chancen sich weiterzuentwickeln und eröffnen neue Perspektiven. Die Weiterbildung bildet die Grundlage einer Spezialisierung und bietet den Mitarbeitern die Chance, den nächsten Schritt ihrer Karriere zu gehen. Einer Fortbildung zum Sparkassenbetriebswirt, kann zum Beispiel die Übernahme einer Führungsposition folgen. Mit und ohne Studium gibt es attraktive Job-Perspektiven in der Beratung und in internen Abteilungen, um später Karriere zu machen.
Nach der individuellen Begleitung während der Ausbildung, werden alle Fortbildungen maßgeschneidert angeboten. Dabei erfolgt zum Beispiel eine Übernahme der Lehrgangskosten durch die Sparkasse, eine Freistellung von der täglichen Arbeit sowie eine Übernahme von Reise- und Übernachtungskosten. Drei Ausbilderinnen, sechs Spezialistinnen und Spezialisten, acht Sparkassenfachwirtinnen und -fachwirte sowie drei Sparkassenbetriebswirte wurden nun im Rahmen einer Feierstunde von Bernd Dabrock, Vorsitzender des Vorstandes, ausgezeichnet.
„Ein großer Dank geht an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das besondere Engagement und die guten Ergebnisse. Angesichts der vielfältigen und sich ständig wandelnden Anforderungen ist die weitere Qualifizierung nach der Ausbildung ein sehr bedeutender und unverzichtbarer Baustein in unserer Sparkasse“, so Dabrock. Als kleines Dankeschön überreichte Claudia Brügge-Siebelhoff, Direktorin Personal, den Absolventen anschließend Kinogutscheine als „Freizeitausgleich“, denn eine Weiterbildung geht immer auch mit einem Freizeitverzicht von Mitarbeitern einher.
Gut qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind für Dabrock der wichtigste Erfolgsfaktor der Sparkasse Lemgo: „Damit werden wir den Ansprüchen unserer Kunden gerecht und können hochwertige Leistungen anbieten.“