Riesiges Interesse

Luftbild Baustelle.
Foto: Fa. Kögel

Rund 10.000 Menschen wollen bei der Eröffnung des sanierten Kaiser-Wilhelm-Denkmals am 8. Juli dabei sein –

Porta Westfalica. Das Interesse ist groß: Rund 10.000 Menschen wollen am 8. Juli bei der Wiedereröffnung des Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica (Kreis Minden-Lübbecke) dabei sein. Da der Zugang am Eröffnungstag aus Sicherheitsgründen auf 3.500 Besucher begrenzt ist, hatte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zusammen mit dem Mindener Tageblatt und weiteren Medien kostenlose Bustickets verlost. Die Zufahrt zum Denkmal in Porta Westfalica (Kaiserstraße) ist am 7. und 8. Juli den ganzen Tag gesperrt.
Die Gewinner für die Eröffnungstickets werden in den nächsten Wochen verständigt. Ab Montag, 9. Juli, ist die Zufahrt zum Denkmal wieder frei.
Der LWL als Eigentümer hatte 2015 beschlossen, mit der notwendigen Sanierung das Denkmal durch ein Besucherzentrum und ein Restaurant aufzuwerten. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist Bestandteil der “Straße der Monumente” (sieben Denkmäler in Deutschland, darunter das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig).