Der BUDO SV Kalletal hat sein erstes Outdoortraining begonnen.

Kalletal. Das schöne Wetter macht es möglich. Der BUDO SV Kalletal hat sein erstes Outdoortraining begonnen. Da die Sporthallen auf absehbare Zeit nicht geöffnet werden, hat sich ein erstes kleines Kempogrüppchen im Vordergrund und einige Tai Chi – Fortgeschrittene im Hintergrund an das Training im Freien gewagt. Selbst die 1. Vorsitzende (hier nicht im Bild) hat hierfür extra den weiten Weg aus Bielefeld angetreten. Bei strahlendem Sonnenschein gaben sich die Kempoka schweißtreibendem Konditionstraining und der Verfeinerung von Einzeltechniken und Formen hin. Während dessen konnten sich die Tai Chi-ler sich über Qigong-Atemübungen im Freien freuen und arbeiten an der Präzisierung von Tai Chi-Bewegungen wie „Wolkenhände“ oder „Pferdemähne teilen“. Nach der langen Zwangspause fanden sich alle schnell wieder in die gewohnte Trainingsroutine ein und waren froh, dass es endlich weitergeht.