FC- Ladies überwintern auf Platz 1

Lemgo/Brake. Kalt war’ s auf dem Braker Kunstrasenplatz, denn das Thermometer näherte sich heftig der 0°-Marke. Jedoch konnte den FC-Spielerinnen und ihren Fans beim Anblick der Tabelle am Ende doch noch warm ums Herz werden, denn im Spiel gegen die Zweitvertretung des Zweitligisten Arminia Bielefeld gelang den Don-Voß-Ladies mit dem knappsten aller Siege (1:0) rechtzeitig vor Beginn der Winterpause noch der Sprung an die Tabellenspitze, da der SC Borchen in Hövelhof nicht über ein 1:1 hinauskam.

Die 1. Frauenmannschaft des FC hat als neuer Tabellenführer gut Lachen.

Warum die Bielefelder Gäste so tief im Tabellenkeller stehen, konnte FC Coach Mario Gottschalk nicht so recht nachvollziehen, denn es war insgesamt ein hochklassiges Spiel, bei dem auch Arminias Frauen zeitweise richtig Druck machten. Dennoch war es am Strafraum des FC in aller Regel mit der Herrlichkeit des DSC vorbei – nicht umsonst haben die Lipperinnen schließlich mit nur 16 Gegentoren die stärkste Abwehr der Liga. Und vorne gab es auch noch genügend Gelegenheiten, die frühe Führung auszubauen, die Lara Sophie Richts in der 15. Minute im Anschluss an einen von Jana Wiemann-Großpietsch getretenen Eckball erzielen konnte. Allein Nele Busch und Anna-Lena Meier hatten mehrfach weitere Treffer auf dem Fuß, waren diesmal aber – manchmal sogar allein vor der gegnerischen Torfrau – nicht abgeklärt genug. Wahrscheinlich war es schwierig, auf dem nebelverhangenen Platz den Durchblick zu behalten. Doch sollte es für den FC auch so reichen gegen eine manchmal recht hart einsteigende Gästemannschaft, die drei gelbe und eine gelb-rote Karte kassierte.

Offiziell ist nun schon Winterpause, allerdings hat der FC am kommenden Sonntag sogar noch die Chance, auf vier Punkte davonzuziehen: denn der BV Werther hatte auf Vorverlegung des Spiels gebeten, welches ursprünglich für den 01.02.20 terminiert war. Na denn mal los…