FC SSW verlängert mit Trainer-Duo

„Hier ist in den letzten Jahren etwas entstanden!“

Schauen optimistisch in die Zukunft. Von links: Kassierer Moritz Bolze, das FC-Trainerteam Rouven Post und Markus Kettern, der 2. Vorsitzender Ingo Begemann, der 1. Vorsitzender Carsten Wolf und Geschäftsführer und Fußballobmann Frank Geise.

Dörentrup/Spork-Wendlinghausen. Wie schon vom sportinsider berichtet, haben sich der FC SSW und sein Trainergespann Markus Kettern und Rouven Post auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit für die Saison 2020/2021 verständigt. Kettern als Hauptverantwortlicher für die erste Mannschaft und Post als spielender Co-Trainer sollen den eingeschlagenen Weg fortführen, gerne natürlich mit dem angestrebten Verbleib in der A-Liga. Die Zusammenarbeit ist allerdings nicht abhängig von diesem Erfolg. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte den Vereinsmitgliedern am 7. Februar die freudige Nachricht vermeldet werden.


Markus Kettern, seit Anfang 2015 im Amt: „Nach Rücksprache mit dem Vorstand und der Mannschaft kristallisierte sich im Winter schnell heraus, dass es ein gesteigertes Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit gibt. Das hat mich sehr gefreut, sind mir doch der Verein und die Jungs über die Jahre schwer ans Herz gewachsen. In den vergangenen Jahren hat der Verein mit dem neuen Vorstand eine sehr positive Entwicklung genommen. Wir konnten viel Qualität aus der Jugendspielgemeinschaft (JSG Dörentrup) an den FC binden und so meinem Credo folgen: Mit den Jungs aus dem Dorf erfolgreich im Dorf Fußball spielen. Denn nur so bekommt man auch Zuschauer zum Platz und eine gute Stimmung in den Verein. Diesen Weg möchte ich mit dem Verein weitergehen. Sicher werden wir versuchen, uns für die Zukunft punktuell zu verstärken… immer aber mit dem Blick darauf, unseren Talenten nicht die Perspektive zu verbauen. So freue ich mich mit meinem vierköpfigen Team auf eine erfolgreiche Rückserie und weitere mannschaftliche Entwicklungsschritte. Diese spätestens zur neuen Serie, zu der wieder einige talentierte Jugendliche und hoffentlich auch das eine oder andere externe Gesicht unseren Kader verstärken werden – Ziel ist es, uns mittelfristig in der A-Liga zu etablieren.“

Auch Dümpe
macht weiter

Auch für die zweite Mannschaft kann Kontinuität vermeldet werden. Simon Dümpe wird im Sommer in seine zweite Saison gehen und die Reserve weiterhin im Tor und an der Seitenlinie anführen. Als Ziel und Wunsch darf hier der Aufstieg in die B-Liga notiert werden, auch ein Verbleib in der C-Liga würde aber nichts an der Zusammenarbeit ändern.

Konstanz ist zudem im Betreuerteam der beiden Mannschaften angesagt. Tony Webb als Torwarttrainer sowie Hans Weitauer und Ralf Frevert als Betreuer für die Erste, Dennis Römer und Florian Fitz als Betreuer für die Reserve bleiben weiterhin im Amt und Einsatz.

FC-Fußballobmann Frank Geise: „Es freut uns außerordentlich, dass das gesamte Trainer- und Betreuerteam sowohl der 1. als auch der 2. Mannschaft auch für die nächste Serie bereits zugesagt hat. Wir sind mit der Arbeit sehr zufrieden und sehen überhaupt keinen Anlass dafür, an der aktuellen Konstellation irgendetwas zu ändern. Auch das Feedback der Spieler hat uns in dieser Meinung mehr als bestätigt. Hier ist in den letzten Jahren etwas entstanden und wir möchten den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiterführen. Somit sind wir sehr froh darüber, dass wir von allen Mannschaftsverantwortlichen eine Zusage für die nächste Saison erhalten haben!“