Lemgo/Entrup. Der Vorstand des FC Union Entrup hatte zur Jahreshauptversammlung in das Gasthaus Hartmann in Matorf eingeladen und knapp einhundert Mitglieder waren dieser Einladung gefolgt. Das Interesse war sehr groß, galt es doch einerseits, Rückschau zu halten auf ein denkwürdiges Jubiläumsjahr und andererseits einen neuen Vorstand zu wählen.

Standing Ovations
für Pape und Bischoff

Der neue Vorstand des FC. Von links: Sören Gerke, Maike Missbach, Christian Wehner, Nicole Bennett und Sven-Eric Stegemann.

Die Versammlung begann mit einer interessanten und amüsanten Bildershow, die noch einmal deutlich machte, wie vielfältig die Arbeit gewesen ist, die die Amtsträgerinnen und Amtsräger, die an diesem Abend verabschiedet wurden, geleistet haben. Neben zwei Vorstandsmitgliedern erhielten auch Nicole Bennett, Nils Farin, Dirk Pörtner und Melanie Reineking, die allesamt viele Jahre im Festausschuss aktiv waren, Präsente und viele lobende Worte. Schon zum Ende des Jahres konnten glücklicherweise diese vakanten Stellen mit interessierten Mitgliedern neu bekleidet werden. Minutenlange Standing Ovations bekamen dann der ausscheidende 1. Vorsitzende Frank Pape und der Hauptkassierer Gerhard Bischoff. Beide waren eine sehr lange Zeit in Diensten des FC, großer Dank richtete sich auch an deren Ehefrauen, die ihre Männer immer in ihrem Tun unterstützt und auch selbst intensiv bei vielen Aktionen mitgewirkt haben.

Die Tagesordnung sah danach einen Rückblick auf das Jubiläumsjahr vor, der durchweg positiv ausfiel. „Ein Jahr, auf das wir stolz sein können, weil wirklich alle irgendwie einen Beitrag zum Gelingen geleistet haben“, betonte Frank Pape. Es schloss sich dem Bericht des Hauptkassierers an, bevor die Abteilungsleiter und -leiterinnen von ihren sportlichen Angeboten, Aktionen, Siegen und auch Niederlagen den Anwesenden erzählen konnten. Deutlich wurde dabei, dass der FC auf einem guten Weg ist, gesellschaftliche Entwicklungen im Blick hat, neue Trends aufgreift und Mut zu Veränderungen beweist.

Der befreundete Ziegler- und Heimatverein war ebenfalls vertreten und deren Vorsitzende Hannelore Schweichert-Siewing überreichte eine großzügige Spende für die Jugendabteilung.

Alle mit dabei an diesem wichtigen Tag, die FC-Vorsitzenden der letzten Jahrzehnte. Von links: Lore Heuer (1988-1996), Erich Remmert (2000-2009), Frank Pape (2009-2020), Christian Wehner, (neu gewählt), Edmund Remmert (1985-1988) und Gerhard König (1996-2000).

Christian Wehner
neuer 1. Vorsitzender

Nun standen die Wahlen des Vorstandes an, und allen Anwesenden war klar, dass es dieses Mal mit einer Wiederwahl nicht getan war. Es mussten der Hauptkassierer und der 1. Vorsitzende ersetzt werden. Das stellte sich jedoch leichter dar als gedacht, hatte es im Vorfeld doch schon viele Gespräche und tatsächlich motivierte Kandidaten und eine Kandidatin gegeben. Aufgrund einer Satzungsänderung wurde der Vorstand noch um einen 3. Vorsitzenden ergänzt, und nachdem sich die Neulinge der Versammlung vorgestellt hatten, kam es zu folgenden Neuwahlen: 1. Vorsitzender Christian Wehner, 2. Vorsitzende Maike Missbach, Hauptkasssierer Sören Gerke. Wiederwählen ließen sich Nicole Bennett als Geschäftsführerin und Sven-Eric Stegemann als 3. Vorsitzender. Erleichterung und große Freude machten sich breit im Saal, dass diese Versammlung mit einer so zufriedenstellenden Wahl abschließen konnte. Nach erneutem tosenden Applaus für die scheidende und neue Vereinsspitze folgte dann ein ausgiebiges fröhliches Beisammensein. Viele Vereinsmitglieder nutzten die Gelegenheit, um Frank Pape und Gerhard Bischoff mit persönlichen Worten Dank und Anerkennung auszusprechen und manches Schulterklopfen ging an die jungen Neuen, die bereit sind, ab sofort Verantwortung in der Führung des FC Union Entrup zu übernehmen.