Feuerwehr Lemgo rettet kleines Käuzchen

Ein Mitarbeiter der Feuerwehr mit dem geretteten jungen Waldkauz.

Lemgo. Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Lemgo von einer Spaziergängerin angerufen, die mit ihrem Hund im Abteigarten unterwegs war. Sie teilte mit, dass in der Zufahrt zum Abteigarten von der Breiten Straße eine kleine Eule sitz, die wohl wohl aus ihrem Nest gefallen sein musste.
Daraufhin fuhr ein Fahrzeug der Feuerwehr samt einer Transportbox in Richtung gemeldeter Einsatzstelle.
Vor Ort hatte die Dame mit ihrem Hund gewartet bis die Feuerwehr eintraf und auf den kleinen Vogel hingewiesen. Das äußerlich unverletzte Tier wurde dann in die Transportbox gesetzt und zur Adlerwarte in Berlebeck gebracht.
Hier wurde die Eule durch einen Mitarbeiter in Empfang genommen und fachmännisch untersucht. Es handelte sich um einen Waldkauz, tatsächlich unverletzt aber ein wenig erschöpft. Der Greifvogel kam schließlich zu weiteren aufgefunden Artgenossen, um auf seine spätere Auswilderung vorbereitet zu werden.