Ein Konzert bei Kerzenschein und Wein – Sa., 9. März, 19.30 Uhr, Lippischen Landesmuseum –

v. l.: Sopranistin Eva Bernard und Pianistin Masako Miyazaki-Gurewitsch.

Detmold. Die beliebte Reihe Kerzenschein & Wein kehrt zurück ins Lippische Landesmuseum. Passend zu der großen Ausstellung „Revolution! Lippe 1918“ erklingt ein bunt gemischtes Programm, wie es Anfang des 20. Jahrhunderts gang und gebe gewesen ist.
Werke von Ludwig van Beethoven und Claude Debussy für Violine und Klavier stehen in der in der ersten Hälfte des Abends auf dem Programm. Beethovens Musik hat sich als zeitlos erwiesen. Sein Perfektionismus sorgte dafür dass sein musikalisches Werk auch für die Nachwelt von Bedeutung geblieben ist und auch nach seinem Tod durchgehend zum Konzertrepertoire gehörte. Der 1918 verstorbene Debussy wollte Neues schaffen. Er begann eine eigenständige Harmonik mit Kombinationen aus europäischen und anderen Stilen zu entwickeln. Er veränderte die Musikwelt nachhaltig.
Die Eintrittskarten für das Konzert, inklusive Wein und Wasser. kosten 20 Euro. Erhältlich sind sie im Lippischen Landesmuseum Detmold, Ameide 4, sowie in der Weinhandlung ,,In Vino Veritas”, in der Krummen Straße 34, Detmold.