Unter Anleitung der Lemgoer Autorin Laura Putschies (rechts) Geschichten können Jugendliche Geschichten schreiben lernen.

Lemgo. Nachdem die erste Schreibwerkstatt der Stadtbücherei Lemgo 2020 großen Zuspruch erhielt, veranstaltet sie in den Herbstferien eine weitere. Wie im letzten Jahr werden Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren unter Anleitung der Lemgoer Autorin Laura Putschies Geschichten schreiben lernen. Alle Schreibinteressierten können sich bis zum 1. Oktober anmelden. Stattfinden werden die kreativen Schreibtage zum Motto „Helden“ vom 12. bis zum 16. Oktober täglich von 10 bis 13 Uhr.
In der Schreibwerkstatt erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit, eine eigene Geschichte zu verfassen. Das Besondere ist, dass jeder die gleiche Figur in seine Geschichte einbauen soll, die die Nachwuchsautoren zu Beginn mit Putschies er-schaffen. „Es wird spannend sein, zu sehen, wie ein und dieselbe Figur durch unterschiedliche Autoren ganz verschiedene Abenteuer erlebt. Vielleicht erkundet sie die Meere auf einem Piratenschiff, ist einem spannenden Kriminalfall auf der Spur oder lernt wundersame Fabelwesen kennen. Vielleicht erhält die Figur auch nur eine kleine Nebenrolle. Das entscheidet jeder für sich“, beschreibt Putschies gespannt die Tage in der Schreibwerkstatt.
Im Rahmen des Workshops ist eine Abschlussveranstaltung mit den Teilnehmern und der Autorin geplant. Ob Gäste dazu eingeladen werden können, wird nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung entschieden. Die Geschichten möchte Put-schies zu diesem Anlass drucken und binden lassen, damit jeder Teilnehmer ein Exemplar gefüllt mit unterschiedlichen Geschichten als Erinnerung für zuhause hat.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden direkt in der Stadtbücherei Lemgo, Papenstraße 40 entgegengenommen, per E-Mail an stadtbueche-rei@lemgo.de oder telefonisch unter 05261 213-274. Weitere Informationen finden sich unter stadtbuecherei.