Herbstedition: Lemgoer Street Food Allee

Insgesamt 16 Trucks bieten am Wochenende abwechslungsreiches Streetfood auf dem Parkplatz “Bleiche” gegenüber dem Regenstor an.

Kleiner, aber sicher

Lemgo. Am kommenden Wochenende findet auf dem Parkplatz “Bleiche” gegenüber dem Regenstor die Herbstedition der Street Food Allee statt. Am Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr bieten insgesamt 16 Trucks abwechslungsreiches Streetfood.
“Wir stehen in enger Absprache mit der Stadt und haben gemeinsam ein Hygienekonzept erarbeitet, sodass alle unsere Gäste sorgenfrei schlemmen können”, erklärt Veranstalter Karsten Arning. Sein Kollege Dirk Mesch ergänzt: “Zudem haben wir die Anazhl der Food-Trucks reduziert. 16 anstatt sonst 22 Wagen. Wir sind an der frischen Luft und es wird eine Einbahnstraßenregelung für den Besuch auf dem Platz geben. Der Eintritt bleibt wie immer frei!” Eine Maskenpflicht beim Bewegen auf dem Platz ist selbstverständlich. Am Tisch kann die Maske abgesetzt werden. Tische und Bänke werden mit mehr Abstand gestellt und es müssen die Kontaktdaten hinterlassen werden.
“Gemütlichkeit geht anders”, so Karsten Arning, der sich trotz allem auf ein schönes Wochenende freut und den Truck Besitzern endlich mal wieder die Chance geben möchte, Umsatz zu generieren. “Für uns selbst wird das kein Wochenende an dem wir viel Geld verdienen, aber wir freuen uns für die Food Truck Besitzer, die auch eine lange Durststrecke hinter sich haben. Und auch unseren Besuchern können wir unter sicheren Bedingungen die Möglichkeit geben mal wieder eine Veranstaltung zu besuchen”, betont Dirk Mesch.
Trotz allem will das Team den Platz gewohnt optisch ansprechend gestalten. Kulinarisch wird auch diesmal viel geboten: Von Hotdogs, Sandwiches und Burgern über fried Chicken, Fleisch aus dem Smoker, Burritos und Nachos bis hin zu indischen Spezialitäten, ungarischen Lángos, Waffeln und Churros. Auch das Coffee-Bike ist wieder vor Ort und bietet heiße Getränke. Kühle Getränke wird es in diesem Jahr nur aus der Flasche geben. Die beiden Veranstalter hoffen auf gutes Wetter und hungrige Besucher.