HL A-Jugend zu Gast bei der JSG Nettelstedt

Christian Herz trainiert nach seiner Verletzung dosiert, könnte aber am Sonntag vielleicht schon wieder im Spiel gegen Nettelstedt einsatzbereit sein

Lemgo (ruko). Auch die A-Jugend von Handball Lemgo muss am kommenden Sonntag, 16 Uhr, wieder ran. Die Mannschaft von Christian Plesser zum OWL-Derby in der Pokalrunde zu Gast bei der JSG Nettelstedt.

Ziel der Plesser-Buben ist es das Pokal Final Four zu erreichen, das gleichzeitig die direkte Quali für die Bundesliga bedeutet. Das Ligaspiel in Nettelstedt verloren die Lemgoer im September. „Damals haben wir viel zu viele Fehler gemacht, die die JSG gnadenlos bestraft hat. Wichtig wird am Sonntag sein, dass uns diese Fehler nicht mehr unterlaufen“, so HL-Coach Christian Plesser, der sich freut, dass er wohl wieder über seinen kompletten Kader verfügen kann. So werden Eric Del Rosso, Thore Oetjen, Tim Sievers und vielleicht auch Christian Herz wieder einsatzbereit sein. „Ich hoffe, dass wir von nun an verletzungsfrei bleiben“, so der Lemgoer Trainer weiter, der weiß, dass Nettelstedt mit René Plass, Hannes Krassort und Mark Artmeier über starke Individualisten verfügt. „Diese Leute müssen wir in den Griff bekommen. Darüber hinaus müssen wir auch den Kampf annehmen, denn die JSG verfügt über ein kampfstarkes Team mit einer starken Deckung“, so Plesser weiter.