HSG reist zum Spitzenspiel / Eurosport überträgt live

Blomberg. Spannung pur bot das Spiel in der Hinrunde und Spannung pur verspricht auch das morgige Rückspiel. In der Handball Bundesliga Frauen trifft die HSG Blomberg-Lippe am Freitagabend auf den direkten Verfolger im Kampf um die internationalen Startplätze, die Neckarsulmer Sport-Union. Das für beide Seiten wichtige Spitzenspiel wird ab 19:30 Uhr live im Free-TV auf Eurosport übertragen.

Das Blomberger Team tritt Freitag bei der Neckarsulmer Sportunion an.

Über 60 Minuten boten sich die HSG und Neckarsulm Mitte Februar eine wahre Nervenschlacht, in der das junge Blomberger Team in der heimischen Halle an der Ulmenallee gegen die erfahrenen Gäste letztendlich denkbar knapp mit 30:29 die Oberhand behielt. Bis zur letzten Sekunde mussten die Lipperinnen zittern, ehe der letzte Freiwurf des Teams von NSU-Trainerin Tatjana Logwin in der sich groß auftürmenden Blomberger Abwehr landete. Doch in der Tabelle trennen die beiden Teams auch nach mittlerweile 24 absolvierten Spielen nur mickrige drei Punkte. Während die HSG mit 36 Zählern auf Rang 3 der Tabelle steht, lauert Neckarsulm mit 33 Punkten auf Rang 6. „Wir wollen den knappen Vorsprung am Freitagabend vergrößern, das ist doch klar“, gibt HSG-Trainer Steffen Birkner die Marschroute für die Begegnung mit den Neckarsulmerinnen vor. „Klar ist aber auch, dass der Druck, unbedingt gewinnen zu müssen, beim Heimteam liegt“, ergänzt Birkner. Um auch in der Ferne die Punkte mit zurück nach Blomberg zu nehmen, erwartet der HSG-Trainer einen besseren Auftritt als noch in der Hinrunde: „Wir haben damals zu viele Chancen liegen gelassen und nicht aggressiv genug verteidigt. Morgen werden wir eine richtig gute Leistung aller Mannschaftsteile benötigen, um erneut mit etwas Zählbarem die Heimreise anzutreten. Ich sehe uns aber gut vorbereitet und wir freuen uns auf dieses Kräftemessen auf Augenhöhe.“

Freuen dürfen sich beide Teams am Freitagabend auch über eine große Handballbühne. Zusätzlich zum Livestream-Angebot auf Sportdeutschland.TV wird die Begegnung im Free-TV auf dem Sportsender Eurosport übertragen. „Eine solche Bühne zu bekommen, ist immer etwas besonders. Wir wollen uns dem großen Publikum, wie in jedem Spiel, von unserer besten Seite präsentieren und Werbung für unseren großartigen Sport betreiben! Vielleicht können wir ja den ein oder anderen neuen Fan dazugewinnen“, freut sich Birkner auf das zweite TV-Spiel mit HSG-Beteiligung in dieser Saison.

Weiterhin nicht zur Verfügung stehen Birkner Jenny Murer sowie Myrthe Schoenaker, welche im Hintergrund weiter hart für ihr Comeback arbeiten. „Der Rest des Teams ist fit und wird morgen Vormittag hochmotiviert nach Neckarsulm reisen“, verspricht der HSG-Trainer. Geleitet wird die Begegnung am Freitagabend vom Schiedsrichterinnen-Gespann Maike Merz und Tanja Kuttler.