HSG startet Dauerkartenvorverkauf für die Saison 2020/21

Blomberg. HSG-Fans können ab sofort ihre Vorfreude auf die kommende Spielzeit steigern: Der Dauerkartenvorverkauf für die Saison 2020/21 ist gestartet. Die HSG-Anhänger*innen können dabei erstmals aufgrund der derzeit besonderen Umstände zwischen zwei unterschiedlichen Dauerkarten-Varianten wählen.

Foto: HSG Blomberg-Lippe

HSG-Familie steht zusammen

Die zurückliegenden Monate haben die Welt vor bisher unbekannte Herausforderungen und auch die HSG-Herzen vor eine schwierige Zeit gestellt: Drei Heimspiele, die zum Ende der abgelaufenen Saison leider ausfallen mussten. Eine Saison, die erstmalig frühzeitig abgebrochen wurde. Und nun die Ungewissheit, inwiefern die getroffenen Maßnahmen den Spielbetrieb auch im September, zum voraussichtlichen Start der neuen Saison, noch beeinträchtigten werden. Doch die vergangenen Monate haben auch gezeigt, dass die HSG-Familie in solchen Zeiten zusammensteht.

Nun richtet sich der Blick nach vorne. Während das neu formierte Team der HSG Blomberg-Lippe am vergangenen Samstag in die Vorbereitung gestartet ist, ist es nun auch an der Zeit die Vorfreude auf die neue Saison aufleben zu lassen – denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Aufgrund der besonderen Umstände sowie der Tatsache, dass die 1. Handball Bundesliga Frauen in der kommenden Spielzeit aus 16 und nicht wie zuletzt aus 14 Teams besteht, können interessierte Fans in diesem Jahr zwischen zwei Varianten auswählen: der Solidaritäts-Dauerkarte sowie einer „normalen“ Dauerkarte.

Solidaritäts-Dauerkarte

Mit der Solidaritäts-Dauerkarte haben Fans die Möglichkeit, der HSG ihre bedingungslose Unterstützung zuzusichern und verzichten dabei vorab auf jegliche Formen der Rückerstattung, z.B. aufgrund von Einschränkungen bzgl. der Zulassung von Zuschauer*innen in der Halle, und geben dem Verein somit Planungssicherheit für die Zukunft. Im Gegenzug erhalten sie die Dauerkarte, trotz zwei Extraspielen sowie einer partiellen Preiserhöhung der Tagestickets, inkl. des Treue-Rabatts für bestehende Dauerkarteninhaber*innen (i. H. v. 15€) zum Preis aus der Vorsaison. Alternativ können sich die HSG-Anhänger*innen wie gewohnt eine normale Dauerkarte sichern und haben für eventuell entgangene HSG-Partien am Ende der Saison die Möglichkeit einer anteiligen Rückerstattung, der Ausstellung eines Ticketgutscheins oder der Anrechnung des Betrags auf die kommende Dauerkarte.

Da es in der kommenden Saison in den Blöcken C und D (17€/12€ erm.) sowie den Blöcken E und B (16€/11€ erm.) eine moderate Preiserhöhung bei den Tagestickets um einen bzw. zwei Euro geben wird, spiegelt sich diese Preisstaffelung zukünftig auch bei den „normalen“ Dauerkartenpreisen wider. Die Solidaritäts-Dauerkarte bleibt von der Preisstaffelung befreit.

Mit beiden Dauerkartenoptionen sichern sich HSG-Fans, bei Verfügbarkeit, ihren Stammplatz und haben ein Vorkaufsrecht für mögliche DHB-Pokal- und European Handball League-Spiele. Als zusätzlichen Anreiz lobt die HSG unter allen Dauerkarten-Bestellungen, die bis zum 31. Juli 2020 eingehen, 2 x einen Fluggutschein i. H. v. 250€ vom Paderborn/Lippstadt Airport aus.

Alle Informationen zum Start des Dauerkartenvorverkaufs sowie die Bestellformulare finden Fans der HSG unter www.hsg-blomberg-lippe.de