Hübscher verlässt den TBV

Der TBV Lemgo Lippe und Linksaußen Robin Hübscher haben sich einvernehmlich darauf geeinigt, den am Saisonende auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Robin Hübscher und der TBV trennen sich zum Ende der Serie.

„In seinen zwei Jahren in der ersten Bundesliga hat Robin viele wertvolle Erfahrungen sammeln können. Für seine persönliche Entwicklung wäre es jedochförderlich, mehr Spielanteile zu bekommen als das bei uns hinter starken und gesetzten Linksaußen möglich ist“, kommentiert TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike die Vereinbarung.

„Wir kennen Robin als feinen Sportsmann, der bis zum Saisonende sicherlich weiterhin all seine Kraft für den TBV einsetzen wird, und wünschen ihm für seine sportliche Zukunft alles Gute!“„Ich hatte eine tolle Zeit in Lemgo“, so Robin Hübscher. „Ich bin zum Studium hierhergekommen und konnte dann gleich bei den Youngsters von Handball Lemgo einsteigen. Von dort ist mir der Sprung in die erste Liga gelungen. Mein Studium neigt sich dem Ende zu, ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit, insofern ist jetzt der richtige Zeitpunkt, mir neue sportliche Ziele zu setzen. Wohin mich meinWeg führen wird, kann ich aktuell noch nicht sagen, es gibt mehrere Optionen.“