Jahreshauptversammlung des RSV wieder gut besucht


Bruns nach 48 Jahren Vorstandstätigkeit ehrenvoll verabschiedet

Für 50-Jährige Mitgliedschaft wurden Horst Reese, Wilhelm Bruns, Rolf Thomas, Wilhelm Bunte und Siegfried Sieger zum Ehrenmitglied ernannt.

Dörentrup/Schwelentrup. Der 1. Vorsitzende des RSV Schwelentrup Hans-Joachim Nieden konnte zu der Versammlung über 75 Mitglieder und Gäste in der Gymnastikhalle im Bergstadion begrüßen. Die Jahresberichte der Gruppen- und Abteilungsleiter waren den Mitgliedern mit der Einladung bereits zugestellt worden. Nieden erläuterte die erforderlichen Satzungsänderungen des Vereins, die einstimmig verabschiedet wurden. Klaus-Dieter Stehle als 2. Vorsitzender hatte im Vorhinein mit einem Helferstab für den Schutz des Hallenbodens und die Aufstellung von Stühlen und Tischen gesorgt. Bürgermeister Friedrich Ehlert, seit über 10 Jahren Mitglied im RSV Schwelentrup, bescheinigte dem Verein eine gute Breitensportarbeit. Er wies auch auf die jahrelange, gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein hin und berichtete über den aktuellen Stand der Sportplatzplanungen in der Großgemeinde.

Hauptkassierer Sven Ludwig konnte einen positiven Kassenbestand vorstellen. Kassenprüfer Jens Sommer bescheinigte eine lückenlose und gute Kassenführung. Nach Abstimmung wurde der Kassenführer einstimmig entlastet.
Sportabzeichenobmann Bernhard Utke berichtete von dem Sportabzeichenwettbewerb des KSB (2. Platz) und einer sehr erfolgreichen Teilnahme am Sparkassenwettbewerb auf Bundesebene.


In diesem Wettbewerb gewann der RSV für die Teilnahme im Bereich „Kooperation“ einen Geldpreis in Höhe von 1.000 €. Insgesamt konnten 61 Sportabzeichen vom Prüferteam abgenommen werden. Davon wurden 30 anwesende TeilnehmerInnen mit der Urkunde ausgezeichnet.


Die weiteren Vereinsehrungen nahmen einen breiten Rahmen ein. Mit Wilhelm (Willi) Bruns wurde ein Sportler mit einem besonderen Präsent verabschiedet, der in 48-jähriger Tätigkeit in verschiedenen Ämtern für den Verein aktiv war. Herausragend in dieser Zeit war der Einsatz als DLV-Kampfrichter (18 Jahre) und Sportabzeichenprüfer (48 Jahre).


Für 50-Jährige Mitgliedschaft (Mindestalter 70 Jahre) wurden Horst Reese, Wilhelm Bruns, Rolf Thomas, Wilhelm Bunte und Siegfried Sieger zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Mitglieder Ulrike Lampe, Heike Wolf, Susanne Hackemack, Volker Gröne, Axel Wolf, Manuel Thomi und Friedhelm Tödtmann erhielten einen Frame für die 50-Jährige Mitgliedschaft.

Helga Pieper, Ursula König, Ingrid Gröne und Gerhard Jättkowski wurden für ihre 40-jährige Vereinszugehörigkeit mit einer Nadel in Gold ausgezeichnet. Danksagungen in Form von Präsenten erhielten Daniela Becker, Heike Brinkmann, Volker Böhmfeld, Sven Ludwig und Frank Stamm.

Die Sportabzeichenträger/innen.

Für die anstehenden Vorstandswahlen wurde Bernhard Utke als Versammlungsleiter vorgeschlagen. Utke bedankte sich für die umfangreiche und erfolgreiche Arbeit des Vorstandes. Die Versammlung erteilte dem scheidenden Vorstand eine einstimmige Entlastung. Als 1. Vorsitzender wurde erneut Hans-Joachim Nieden gewählt. Neue Gruppenleiterin für das Eltern- und Kinderturnen ist Maren Sprich , Platzkassierer Karsten Jendrian. Alle anderen Vorstandsmitglieder blieben für ein weiteres Jahr im Amt. Mit dem Vereinslied „Grün und Weiß“ endete die offizielle Sitzung des RSV. Bei Speisen und Getränken verbrachten die Versammlungsteilnehmer noch einige schöne Stunden im Bergstadion.