JHV des SV: Vieles hat gepasst



Lemgo-Hörstmar. Im Jahr des 90-jährigen Bestehens hat vieles gepasst beim SV Hörstmar. Mit dem gelungenen Pfingstsportfest habe der Verein „ein Statement gesetzt“, meinte Vorsitzender Thomas Ehrler, der sich über einen Mitgliederanstieg auf aktuell 430 freute und auch die Leistungen der Fußballer heraushob, die in der Spielgemeinschaft mit dem VfL Lieme erstmals nach 51 Jahren wieder den Bezirksliga-Aufstieg schafften.

SG-Vorsitzender Thomas Ehrler (hinten rechts) mit den Geehrten (von links) Klaus Teller, Jutta Klaas, Doris Pfeil, Petra Heyer, Waltraut Reineke, Gisela Berendsmeier, Helmut Pfeil, Ira Nold, Hildegard Rottmann, Christine Kröger, Wolfgang Kinast und Horst Kerkhof.

Durch den angekündigten Wechsel von Meistertrainer Matthias Wölk, der mit zahlreichen Spielern zum TBV Lemgo wechselt, ist die Zukunft vakant. „Die Fußballer sind darauf angewiesen, dass sie von den anderen Abteilungen mitgetragen werden“, appellierte die nach 13 Jahren scheidende Finanzchefin Anja Meise um vereinsinterne Solidarität, wobei Fußballobmann Heinz-Günther Schwirschke betonte, dass in den vergangenen sechs Jahren ohne Geld gekickt wurde. Auch die Reserve und die dritte Mannschaft hätten sich gut verkauft. „Trotzdem ist nicht auszuschließen, dass wir in der kommenden Saison nur noch zwei Teams melden“, so Schwirschke, der zudem fehlende Unterstützung seitens der Stadt Lemgo bei der Pflege des Rasenplatzes monierte.

Kerkhof 70
Jahre im Verein

Ein Ziel des Vereins ist es, den Gesundheitssport weiter voranzubringen. Aktuell gibt es neun Erwachsenen- sowie vier Kinder- und Jugendgruppen. Nina Schlingmann hat die Übungsleiter-B-Lizenz erworben. Im engsten Führungsgremium ist die weibliche Note durch das Ausscheiden von Svenja Wirth, Anja Meise und Janina Wehmeier (konzentriert sich auf ihr Amt als Breitensportwartin) deutlich geschrumpft. Der ohne Gegenstimmen wiedergewählte Vorsitzende Thomas Ehrler wird im Vorstand durch Mario Wehmeier (Ressort Geschäftsführung), Jörg Schlingmann (Finanzen) und Maik Ebert (Öffentlichkeitsarbeit) unterstützt. Als Jugendwart übernimmt Thomas Bruns die Aufgaben der Multifunktionärin Anja Meise, die mit einem Variete-Gutschein verabschiedet wurde.
Eine Überraschung gab es auch für die Jubilare, die statt einer Treue-Nadel ein Duschgel mit dem Vereinslogo erhielten. Geehrt wurden Horst Kerkhof (70 Jahre), Gisela Berendsmeier, Hildegard Rottmann, Waltraut Reineke, Helmut Pfeil, Doris Pfeil, Peter Korbach (alle 50 Jahre), Jutta Klaas, Klaus Teller (je 40 Jahre), Ira Nold, Christine Kröger, Petra Heyer, Wolfgang Kinast und Gisela Adolph (alle 25 Jahre).