Kaffeeküche bietet Essen zur Abholung ohne Müll an

Kathi Lichy und Sarah-Janine Westerheide unter stützen ein Projekt des BUND Lemgo und bieten für Essensabholer Mehrweggeschirr an, das zurückgenommen wird.

Der Umwelt zuliebe –

Lemgo. Corona führt dazu, dass im Restaurantbereich mehr Essen zur Abholung angeboten werden. Leider meist mit großen Mengen an Einwegverpackungen. Die Lemgoer Ortsgruppe im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland würde es daher sehr begrüßen, wenn man auf wiederverwendbare Rückgabeboxen umsteigt. Dass dies möglich ist zeigen Kathy Lichy und Sarah-Jannine Westerheide vom kleinen Restaurant Kaffeeküche in der Lemgoer Mittelstraße. Kathi Lichy: „Die Wegwerfverpackungen haben mich schon immer geärgert und der Umwelt zuliebe sind wir auf die wiederverwendbaren Verpackungen für unser Essens- und Kuchenangebot umgestiegen. Unsere Kunden finden dies toll und haben kein Problem damit die Essensboxen zurückzubringen. Von daher unterstützen wir auch gerne das Mehrwegprojekt des BUND Lemgo.” Bei der Lemgoer BUND-Gruppe würde man es sehr begrüßen, wenn noch viele andere Restaurantbesitzer dem Beispiel folgen würden. Auch könnten die Kunden ja mit dazu beitragen und Essensanbieter auffordern auf Rückgabeboxen umzusteigen oder halt ihr Essen dort zu kaufen, wo man das Essen in Mehrwegboxen anbietet, so der BUND Lemgo in seiner Pressemitteilung.