Kooperationsvereinbarung

Markus Toepffer und Alexander Bartel unterzeichnen die Verträge (v.l.). Ulrich Kater, Dr. Albrecht Flake und Udo Zippel freuen sich über die Zusammenarbeit (v.l.)

Brasseler und Eben-Ezer arbeiten im grünen Bereich zusammen –

Lemgo. Berührungspunkte mit der Stiftung Eben-Ezer gab es schon früher. Immer wenn größere Arbeiten – wie zum Beispiel eine Baumfällung – anstanden, stand das Team der Liemer Lilie, dem Integrationsunternehmen der Stiftung Eben-Ezer, dem betriebseigenen Gärtner der Firma Brasseler zur Seite. „Die Zusammenarbeit hat immer wunderbar funktioniert“, sagt Ulrich Kater, Leiter der Betriebs- und Gebäudetechnik bei Brasseler. Weil der Gärtner in Kürze in den Ruhestand geht, wurde ein neuer zuverlässiger Partner für die Grünanlagenpflege am Standort Lemgo gesucht. Mit der Garten- und Landschaftsbauabteilung von eeWerk, ebenfalls Eben-Ezer, wurde er gefunden. Zur Bekräftigung der Zusammenarbeit unterzeichneten vor kurzem der Leiter von eeWerk, Markus Toepffer, und der Bereichsleiter Supply Chain Management bei Brasseler Alexander Bartel eine Vereinbarung. Unter Leitung von Gärtnermeisterin Anja Schäfers pflegen ab Juni vier bis fünf Kollegen mit Behinderungen die Anlagen des Unternehmens am Trophagener Weg, die Dachterrasse sowie die Grünflächen und Hecken am des Gästehauses. Die 95 Jahre alte Firma verkauft weltweit Medizintechnikprodukte. Den meisten Umsatz erzielen sie mit der Herstellung von Zahninstrumenten – zum Beispiel von Bohrern in allen erdenklichen Varianten – unter dem Markennamen „Komet“. Beide Seiten sehen in der Zusammenarbeit eine große Chance, sich näher kennenzulernen und können sich gut vorstellen, den Kontakt weiter auszubauen. Ein Folgetermin wurde auf jeden Fall vereinbart.