Kultur zum Nulltarif

Bunte Vielfalt auf mexikanischen Märkten: Graßhüpfer als Snack gehören daszu.

Kulinarik und Kultur in perfekter Symbiose – Sa., 16. Juni, Lippischen Landesmuseum Detmold –

Detmold. Kulturstadt Detmold! Hier wird Kultur in allen Formen angeboten und gelebt. Nun wird die Ameide mit dem Street Food Festival zum kultivierten Treffpunkt für Feinschmecker. Das Museum beteiligt sich mit ganz besonderen Angeboten. Zunächst einmal ist das Museum am kommenden Samstag, dem 16. Juni, bis 20 Uhr geöffnet. Das Beste: ist der Eintritt frei. Eine gute Gelegenheit sich in aller Ruhe die Sammlungen anzusehen und die kulinarische Vielfalt an der Ameide zu genießen.
Zusätzlich gibt es eine Premiere – die brandneue Spezial-Führung „Andere Länder, andere Speisen“. Der Rundgang führt durch die durch die Abteilung „Kulturen der Welt“. Diese Sammlung geht in ihrem Ursprung auf die Zeit kurz nach Gründung des Museum zurück. International bedeutende archäologische Objekte und Textilien aus Lateinamerika gelangten bereits vor über hundert Jahren in die Sammlung. Die beeindruckenden Exponate geben einen tiefen Einblick in das Alltagsleben ferner Kulturen, auch in deren Essgewohnheiten. Denn diese haben auch unseren eigenen Speiseteller beeinflusst. Sommerliches Grillen ohne einen leckeren Tomaten-Salat? Undenkbar! Die wilde Tomate stammt aus dem Gebiet von Mexiko und Mittelamerika. Erst ab dem 16. Jahrhundert wurde die Tomate als “goldener Apfel” in Europa eingeführt. Mais, Bohnen, die Kartoffel und auch Kakao und Chilis kannten schon die mittelamerikanischen Hochkulturen der Azteken, Mayas und Inkas. Sie sind heute aus der europäischen Küche nicht mehr wegzudenken.
Auf den Märkten in Lateinamerika finden sich auch heute noch für Europäer eher ungewöhnliche Speisen. In Peru werden Meerschweinchen gegrillt oder gebraten angeboten, auf mexikanischen Märkten findet man Heuschrecken und Grashüpfer als beliebten Snack für zwischendurch.
In diesen Spezial-Führungen, um 17, 18 und 19 Uhr, wird eine kleine kulinarische Weltreise gemacht. Speziell zum Street Food Festival gibt es in den Führungen auch eine ganze besondere Kostprobe. Eintritt und Führungen sind am Samstag, dem 16. Juni kostenlos.
Da bei den Führungen nur begrenzt Plätze frei sind wird um Anmeldung gebeten, unter 05231 9925 0 oder shop@lippsches-landesmuseum.de