Kulinarisches Highlight in Lemgo

Vom 10. bis 12. August wird beim Lemgoer Abteigartenfest nicht nur Wein getrunden

Das Wetter scheint gut zu bleiben. Also können die Besucher gemütlich die Stunden genießen, auf den 110 Bierzeltgarnituren platz nehmen und sich von neun Ständen verwöhnen lassen.

Erstmalig dabei ist Doris Lange-Wolf mit dem Imbisswagen. Sie bietet gegrillte Steaks an. Arnold Sauter aus Detmold verkauft Fischspezialitäten und das Café Mia in Zusammenarbeit mit der Kaffeeküche selbst gemachte Salate, Suppen und Kuchen. Ferner die Bratkartoffeln vom “Knöllchen” und die Pulled-Pork-Burger des Café Vielfalt von der Stiftung Eben-Ezer. Neben den Cocktails der “Vagabundabar” wird es ausgewählte Weine und andere erfrischende Getränke geben. Passend zum Wein bietet das “Stadtpalais” wieder Flammkuchen an.

Für die Musik hat Wolfgang Jäger mit seiner Play-List selbst gesorgt und beschallt mit Lounge Musik. Das kam schon immer gut an.

Wenn’s nach Bürgermeister Dr. Reiner Austermann ginge, könnte im schönen Abteigarten im Sommer jedes Wochenende ein schönes Fest sein. Gleichzeitig betont er aber, dass die Veranstaltung seinen Reiz nicht verlieren dürfe und daher als etwas ganz Besondere bleiben solle.

Der Veranstalter “Lemgo Marketing” erwartet 2.000 Gäste an den drei Tagen. Freitag und Samstag öffnen die Stände um 17 Uhr, am Sonntag schon um 15 Uhr.

Veranstalter und Sponsoren freuen sich schon mächtig auf’s Fest