Die Stadtwerke Lemgo waren vor Trickbetrügern, die sich als Mitarbeiter ausgeben.

Trickbetrüger tarnen sich als Mitarbeiter –

Lemgo. Immer wieder versuchen Trickbetrüger, sich als Stadtwerke-Mitarbeiter getarnt Zutritt zu Häusern und Wohnungen zu verschaffen, um dort Diebstähle zu begehen.
Vor allem ältere Menschen nehmen sie dabei gerne ins Visier. Die Stadtwerke Lemgo raten zur Vorsicht, denn in Lemgo und Dörentrup sind gerade solche Betrüger unterwegs.
Es gibt einige Anlässe, wie die aktuelle Zählerablesung, bei denen das Stadtwerke-Team die Lemgoer Bürgerinnen und Bürger zu Hause aufsucht, um die Zählerstände für Strom, Gas, Fernwärme und Trinkwasser zu ermitteln. Vor Ort legitimieren sich die „echten“ Stadtwerker an der Haustür stets mit ihrem Stadtwerke-Ausweis eindeutig als Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der Stadtwerke Lemgo.
„Gerade erst hat es wieder ein Betrüger geschafft, sich in unserem Namen Zutritt zu verschaffen“, erklärt Renate Dalbke, Marketingleiterin der Stadtwerke. „Wir können unseren Kundinnen und Kunden nur raten, sich an der Haustür stets den Stadtwerke-Ausweis zeigen zu lassen. Einlass sollte nur den Menschen gewährt werden, die diesen Ausweis direkt vorzeigen können.“
Selbstverständlich können sich die Lemgoer auch bei den Stadtwerken erkundigen, ob es sich um einen tatsächlichen Einsatz handelt: Unter 05261 255-263 beantwortet das Team alle Fragen zur Zählerablesung.
Und die Aufmerksamkeit der Nachbarn kann ebenfalls helfen: Wer beobachtet, dass Menschen an ihrer Haustür von Unbekannten bedrängt werden, sollte die Notrufnummer 110 wählen.