(v.l.n.r.) Tobias Schönhoff von den Stadtwerken Lemgo und Petra Hilker von der Stadt Lemgo setzen sich in Lemgo für den Klimaschutz ein.

Gemeinsamen Webseite von Stadt und Stadtwerken bietet vielfältige Informationen –

Lemgo. Welche Ziele verfolgen die Stadt Lemgo und die Stadtwerke beim Thema Klimaschutz? Wie passt sich die Alte Hansestadt an die möglichen Klimafolgen an? Und was kann jeder Einzelne tun, um im eigenen Haushalt den lokalen Klimaschutz stärker zu forcieren? Das und mehr erfahren Interessierte auf der neuen, gemeinsamen Webseite www.klimaschutz-lemgo.de: einem großen, beständig wachsenden Portal, das vielfältige Informationen und Anregungen bietet!
Es ist schon etwas Besonderes, wenn eine Stadtverwaltung und die heimischen Stadtwerke ein gemeinsames Klimaschutzportal für die Bürger eröffnen: „In Lemgo zeigt sich daran, wie gut wir hier zusammenarbeiten und wie eng unsere Leistungen, Angebote und Aktionen miteinander verknüpft sind“, meint Renate Dalbke, Marketingleiterin der Stadtwerke Lemgo. „Von der Beratung, Planung und Begleitung zu baulichen, energetischen und fördertechnischen Themen bieten wir alles aus einer Hand.“
Saubere Energie und erneuerbare Wärme, Möglichkeiten der Gebäudesanierung und Mobilität gehören ebenso dazu wie die Beratungsangebote zu Fördermaßnahmen von Bund und Land, mit denen sich eigene Klimaschutzmaßnahmen leichter realisieren lassen. Auch zu den möglichen Folgen der Klimaveränderung und den Strategien, welche die Stadt auflegt, um diese aufzufangen und abzumildern, können sich Interessierte informieren.
„Stadt und Stadtwerke arbeiten beim Thema Klimaschutz schon sehr lange eng zusammen“, berichtet Petra Hilker, Projektkoordinatorin Klimaschutz/Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Lemgo. „Das macht sich auch bei vielen weiteren Themen bemerkbar – zum Beispiel bei der Mobilisierung von leerstehenden Gebäuden im historischen Stadtkern, dem Hochwasserschutz oder dem Thema Verkehr.“
Wer sich im neuen Klimaschutzportal umgesehen hat und selbst aktiv werden möchte, kann in Lemgo auch persönlich auf das starke Netzwerk zugreifen, das auf der Klimaschutzseite vorgestellt wird: Alle Ansprechpartner sind unter www.klimaschutz-lemgo.de zu finden und stehen den Bürgern telefonisch oder per E-Mail bei ihren individuellen Fragen zur Seite. Auch das euz-Team gehört mit all seinen Leistungen dazu: Die Website des Energie + Umweltzentrums ist mit der neuen Klimaschutzseite verschmolzen.