Über 300 Kicker aktiv

Jubel bei den E-Junioren-Spielern der JSG Entrup/Kirchheide/Lüerdissen II, als das 6 Meter-Schießen gegen den TBV Lemgo II beendet war, die JSG sich so den Stadtmeistertitel holte.

Lemgo. Im Februar richtete die JSG Leese/Hörstmar/Lieme die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Junioren für den Stadtsportverband Lemgo (SSV) aus. In der Volker-Zerbe-Halle trafen an zwei Tagen in acht Turnieren mehr als 30 Teams mit über 300 jungen Kickern aufeinander.

Bei den ganz jungen G- und F-Junioren stand gemäß der FairPlay-Regeln des DFB das Spiel im Vordergrund. Hier wurden keine Gegentore oder Niederlagen gezählt, nur das Fußballspiel stand im Vordergrund. Und da neben dem Mannschaftspreis, einem Fußball gestiftet vom SSV, auch jeder Teilnehmer eine eigene Medaille erhielt, fühlte sich jeder Kicker als Sieger.

Bei den E- und D-Junioren wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden der Stadtmeister Lemgo 2020 ausgespielt.

Dramatik beim
E2-Junioren-Turnier

Dramatik beim Turnier der E2-Junioren: Nach den drei Gruppenspielen hatten die Teams der JSG Entrup/Kirchheide/Lüerdissen 2 und des TBV Lemgo 2 beide 7 Punkte auf dem Konto und sich im direkten Duell 0:0 getrennt. Da bei den Junioren die Tordifferenz nicht zählt, musste die Entscheidung im 6 Meter-Schießen ermittelt werden. Die JSG Entrup/Kirchheide/Lüerdissen behielt mit 3:2 die Oberhand und darf sich Hallen-Stadtmeister 2020 nennen.

Nicht weniger dramatisch das Turnier der E1-Junioren. Der Spielplan ergab, dass im letzten Spiel des Turniers mit dem TBV Lemgo und der JSG Leese/Lieme/Hörstmar die beiden bestplatzierten Mannschaften aufeinander trafen. Dem TBV reichte ein Unentschieden, die JSG musste gewinnen um die Lemgoer noch zu überholen. In der letzten Spielminute wurde die einzige Zeitstrafe des Turniers gegen den TBV verhängt. Die JSG witterte ihre Chance und versuchte in Überzahl, das 1:0 zum Sieg zu erzielen. Der TBV fing einen Pass ab und konterte in Unterzahl und traf in letzter Sekunde. Tor, Abpfiff, Stadtmeister!

Bei den D2-Junioren war es eindeutiger. Vier Siege, ein Unentschieden, 11:0 Tore, Stadtmeister 2020 der D2-Junioren wurde souverän der FC Donau/Voßheide.

Hochklassigen Fußball gab es bei den D1-Junioren zu sehen. Nur mit drei Teams besetzt, wurde hier eine Hin- und Rückrunde gespielt. Auch hier ging der Titel mit drei Siegen und einem Unentschieden an den TBV Lemgo. Die Teams vom TuS Brake und der JSG Entrup/Kirchheide/Lüerdissen forderten dem TBV aber alles ab. Insgesamt sicher eines der fußballerisch besten Turniere der letzten Jahre.

Die JSG Leese/Lieme/Hörstmar bedankt sich bei allen Spielern, Trainern, Zuschauern und den fleißigen Helfern, die dieses Fußballfest möglich gemacht haben.

Stadtmeister E2-Junioren:
Platz 1 JSG Entrup/Kirchheide/Lüerdissen 2 gefolgt von TBV Lemgo 2, den dritten Platz belegte die Mannschaft von Leese/Lieme/Hörstmar 2.

Stadtmeister E1-Junioren:
TBV Lemgo 1, JSG Leese/Lieme/Hörstmar 1, den dritten Platz belegte der FC Donop/Voßheide 2.

Stadtmeister D2-Junioren:
FC Donop/Voßheide 2, gefolgt von JSG Entrup/Kirchheide/Lüerdisen 2, sowie als dritter TuS Brake 2.

Stadtmeister D1-Junioren:
Platz TBV Lemgo 1, Platz 2 JSG Entrup/Kirchhheide/Lüerdissen 1, Platz 3 TuS Brake 1.