Das Erscheinen seines Werkes erlebte Autor Giuseppe Tomasi nicht mehr, er verstarb 1957 in Rom an Lungenkrebs. ©Giuseppe Tomasi di Lampedusa (privat)

Freundeskreis Mantua lädt ein

Kreis Paderborn (krpb). Einen Bestseller der italienischen Literatur, der sogar Hollywood im Sturm eroberte, präsentiert der Freundeskreis Mantua bei seiner diesjährigen deutsch-italienischen Lesung am Samstag, 14. März im Spiegelsaal des Schlosses Neuhaus Mit Burt Lancaster, Alain Delon und Claudia Cardinale wurde die Geschichte um eine sizilianische Adelsfamilie Salina zum Welterfolg und der Roman „Der Leopard“ von Giuseppe Tomasi die Lampedusa zu einem modernen Klassiker der italienischen Literatur. Nun lassen Landrat Manfred Müller, die Vorsitzende des Freundeskreises Ornella van Tongern und Künstlerin Ann-Britta Dohle die Geschichte lebendig werden – unter dem Titel „Wenn wir wollen, das alles so bleibt, wie es ist, muss alles sich ändern“ lesen sie ausgewählte Passagen aus dem Roman vor.
1860 war Italien im stürmischen Umbruch: In blutigen Kämpfen versuchte die italienische Einigungsbewegung, die Österreicher und Franzosen aus Italien zu vertreiben und das in mehrere Staaten unterteilte Land in einem einzigen italienischen Königreich zu einen. Gleichzeitig begannen der Einflussverlust des Adels und der Aufstieg des Bürgertums. Der Roman „Der Leopard“ von Giuseppe Tomasi die Lampedusa erzählt die Auswirkungen dieser Umbrüche auf die Familien des Patriarchen Don Fabrizio, ist Liebesgeschichte und ironisches Gesellschaftsporträt in einem. Begleitet wird die Lesung durch die Musik der Klavierspielerinnen Elena Kaßmann und Djamilja Keberlinskaja-Wehmayer. Moderatorin ist Dr. Maddalena Agliati.
Bereits zum fünften Mal nimmt der Freundeskreis Mantua damit an dem Lesemarathon der Initiative VDIG „Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften“ teil. Unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Italienischen Republik werden ausgewählte Stücke italienischer Literatur vorgestellt.
Die Lesung findet statt am Samstag, 14. März um 18 Uhr im Spiegelsaal des Schlosses Neuhaus. Der Eintritt kostet 10 Euro, darin enthalten ist ein Umtrunk mit Buffet am Ende der Veranstaltung. Karten können reserviert werden unter 05251 308-8012, gaidiesc@kreis-paderborn.de oder an der Abendkasse. Der Literaturabend findet in Kooperation mit der Stadt Paderborn und dem Kreis Paderborn statt und leitet die Paderborner Literaturtage ein