„Lippe im Wandel“

Neu im KlimaPakt: Cornelia Dorsch, Gabriela Endele, und Sabine Müller (v.l.) vom Vorstand des Vereines „Lippe im Wandel“ nehmen die Mitgliederurkunde von Laura Schuster (3.v.l.) entgegen.

Verein für Nachhaltigkeit ist neues KlimaPakt-Mitglied –

Lippe. Lokal, gemeinsam und nachhaltig – Mit seinen drei Leitzielen versucht der Verein „Lippe im Wandel“, ein neues Verständnis für alternative Lebensweisen zu wecken. Im Fokus stehen dabei ein verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen und klimafreundliche Projekte. Um die Vereinsarbeit weiter zu stärken, ist „Lippe im Wandel“ nun dem KlimaPakt beigetreten. „Ich freue mich, dass der Verein ein Teil des KlimaPakts Lippe ist. Seine Philosophie passt optimal zu uns“, sagt Laura Schuster, Masterplanmanagerin beim Kreis Lippe.
Die Mitgliederurkunde erhielt der Vorstand des Vereins passend bei einer seiner Aktionen. Auf der regelmäßig stattfindenden Kleidertauschbörse TauschRausch überreichte Laura Schuster die Urkunde: „Die Kleiderbörse ist ein gutes Beispiel für gelebten Klimaschutz, da man mit viel Spaß neue Anziehsachen bekommt, ohne dabei erneut für Herstellung und Transport Ressourcen zu verschwenden.“
Gemeinsame Projekte und Aktionen zwischen dem KlimaPakt Lippe und dem Verein „Lippe im Wandel“ sollen folgen.
„Lippe im Wandel“ ist eine von knapp 120 Transition Town Initiativen in ganz Deutschland. Der Verein hat sich 2014 gegründet. Seitdem hat er einige Angebote wie das erste Repair Cafe Detmolds oder das DeLa (Detmolder Lastenrad) mit ins Leben gerufen. Sitz von „Lippe im Wandel“ ist die Wandel-Werkstatt in Detmold. Sie ist Anlaufstelle für Interessierte, Veranstaltungsort und Ideenwerkstatt. Neben regelmäßigen Veranstaltungen finden hier monatlich wechselnde Vorträge und mehr statt.