9. Kocholympiade Lippe

Gruppenfoto nach der Siegerehrung.

Lippische Firmenteams im Kocheifer –

Lippe. “Lipper kochen ihr eigenes Süppchen – aber essen gerne mit Freunden” – in diesem Sinne fand die neunte Kocholympiade Lippe wieder im Felix-Fechenbach-Berufskolleg in Detmold statt. Jedes der vierköpfigen Firmenteams repräsentierte mindestens drei Nationalitäten und kochte je eine Vorspeise, einen Hauptgang und ein Dessert – in diesem Jahr angelehnt an Familienfeiern wie Weihnachten. Sieben lippische Unternehmen traten gegeneinander an: Schwering & Hasse GmbH (Lügde), Hanning & Kahl GmbH & Co. KG (Oerlinghausen), Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG (Lemgo), Phoenix Contact GmbH & Co. KG (Blomberg), Sonae Arauco Deutschland GmbH (Horn Bad Meinberg), Weidmüller Interface GmbH & Co. KG (Detmold) und MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co KG (Detmold).
Entgegen einer klassischen Olympiade ging es nicht um die besten im Zehnkampf, sondern es wurden der Geschmack der Speisen, die optische Präsentation, die Originalität der Gerichte, die Arbeitsteilung und auch die Stimmung im Team bewertet. 13 verschiedene Nationalitäten waren durch die Teams vertreten – Spanien, Russland, Afghanistan, Polen, Türkei, Australien, Kirgisien, Tschechien, China, Niederlande, Brasilien, Jordanien und Deutschland.
Eine unabhängige Jury aus Experten und Amateuren bewertete die Ergebnisse. Das Spektrum der Speisen war sehr vielfältig. Auf der Speisekarte mit den insgesamt 21 Gerichten standen unter anderem eine zweifarbige Suppe mit Jakobsmuscheln als Vorspeise, Gemüsecurry mit Rehmedaillons und Kürbischips als Hauptgang und Erbsen-Minzsorbet als Dessert.
Die Rezepte sind zum Nachkochen auch im Internet veröffentlicht.
Die Frage, welches Team sich bis aufs Treppchen durchkämpfen konnte, stand neben Spaß und Freude im Mittelpunkt des Kochwettbewerbes der Unternehmen, der am 17. November in den Küchen des Felix-Fechenbach-Berufskollegs in Detmold stattfand.
Bei der Siegerehrung wurden dann die ersten, zweiten und dritten Plätze in den jeweiligen Gängen prämiert. Das Team vom Oerlinghauser Unternehmen Hanning & Kahl belegte bei der Vorspeise den ersten Platz und erhielt zum zweiten Mal die silberne Kelle als Gesamtsieger. Das Dessert dominierte das Team von Weidmüller Interface aus Detmold und die Mannschaft von Sonae Arauco erreichte Platz 1 bei der Hauptspeise.
Die „Kocholympiade Lippe“ fördert die Zusammenarbeit von Beschäftigten unterschiedlicher Nationalitäten und wurde im Rahmen der Initiative „Verantwortungspartner für Lippe“ entwickelt. Als Verantwortungspartner für Lippe engagieren sich Unternehmen wie Institutionen und führen Projekte zum Thema „Bildung – Beruf – Lebensqualität“ durch, um die Zukunftsfähigkeit Lippes zu sichern.
Für Fragen steht die Projektleiterin der Verantwortungspartner für Lippe aus der IHK Lippe, Christina Flöter (E-Mail: floeter@detmold.ihk.de, Tel.:05231-7601-640) zur Verfügung.