Anfang Juli Baubeginn in der Schuhstraße

Lemgo. In der 27. Kalenderwoche beginnen die Arbeiten für den Ausbau der Schuhstraße. Bis voraussichtlich Ende des Jahres wird die Schuhstraße deshalb abschnittsweise zwischen Breiter Straße und Freiem Hof voll gesperrt. Eine Durchfahrt für Autos ist zu keinem Zeitpunkt möglich. Von der Sperrung betroffen ist anfangs auch der Kreuzungsbereich der Breiten Straße; die Breite Straße kann also nicht durchquert werden. In diesem Zeitraum ist die Zu- und Abfahrt durch die Heustraße gestattet. Die Fahrt vom Freien Hof in Richtung Regenstorstraße und umgekehrt ist bis auf kürzere Ausnahmen weiterhin möglich.
In dem jeweiligen Abschnitt, wo Bauarbeiten stattfinden, können die Anliegerinnen und Anlieger nicht an der Straße parken. Als Ausweichparkplätze stehen ihnen Bleiche und Regenstorplatz zur Verfügung. Für den Zeitraum der Vollsperrung muss auch die Feuerwehr ausweichen und durch die Orpingstraße fahren. Um dort eine ausreichende Fahrbahnbreite für die Einsatzfahrzeuge zu gewähren, werden in einigen Bereichen die Parkplätze durch eine Bordsteinanrampung weiter auf den Gehweg verlagert.

Auch Kanal- und Versorgungsleitungen werden erneuert

Die Daten des Verkehrsversuchs aus dem Kreuzungsbereich Breite Straße befinden sich noch in der Auswertung und werden am 22. Juni 2022 im Verkehrsausschuss vorgestellt.
Im Oktober 2021 fand zu dem Bauvorhaben eine Anliegerversammlung einschließlich einer digitalen Beteiligungsmöglichkeit statt. Der Verkehrsausschuss hat im Januar 2022 das Bauprogramm beschlossen. Bei der Baumaßnahme werden Kanal- und Versorgungsleitungen sowie die Straße erneuert. Die Anlieger haben zudem die Möglichkeit im Zuge der Baumaßnahmen einen Anschluss an die Fernwärme zu bekommen, nach Fertigstellung der Oberflächen werden nämlich vorerst keine neuen Anschlüsse erstellt. Auch für Ladesäulen von Elektrofahrzeugen werden schon vorsorglich ausreichend Kabel verlegt.
Im nächsten Jahr folgt der zweite Bauabschnitt bis zur Regenstorstraße. Die Bauarbeiten sind an die BUL LüCo + Zinggrebe GmbH & Co. KG beauftragt. Der Baustart erfolgt in der Woche ab dem 4. Juli 2022. Die voraussichtlichen Baukosten belaufen sich auf ca. 3,8 Millionen Euro.