Staff-Stiftung und Stadt verschenken ab kommenden Mittwoch Blühsamen –

Nicht nur Bienen, sondern auch unzählige andere Insekten könnten durch angelegte Blüwiesen Nahrung und ein neues Zuhause finden.

Lemgo. Die Lippischen Kommunen haben sich dazu verpflichtet, die Biodiversität zu fördern. So gibt es beispielsweise zahlreiche Blühwiesen auf Lemgos öffentlichen Flächen. Dank einer erhöhten Nachfrage der Bürger im Bezug auf die Samen haben sich die Stadt Lemgo und die Staff-Stiftung zusammengetan. Ab kommenden Mittwoch werden Blühsamenmischungen im Schmiedeamtshaus für die Bürger ausgehändigt, die Kosten trägt die Staff-Stiftung.
350 Röhrchen mit Samen wurden bestellt, mit einem Päckchen lassen sich drei Quadratmeter bepflanzen. Ein Jahr lang halten sich die Mini-Blühwiesen. Die Aktion soll als Initialzündung dienen und dafür sorgen, dass die Bürger gefallen an den Pflanzen finden und im Idealfall ihren kompletten Garten bepflanzen. Nicht nur Bienen, sondern auch unzählige andere Insekten könnten so Nahrung und ein neues Zuhause finden. Sollte der Andrang enorm sein, könnten Samenmischungen nachbestellt werden.