Eulenrettung an der A2

Die gerettete Waldohreule an der Ausfahrt Bad Salzuflen.

Vogel wurde vorläufig in einem Tierpark untergebracht –

Bad Salzuflen. Einen nicht alltäglichen Einsatz erlebte Straßenwärter Lothar Köhnemann am Mittwoch auf der A2 bei Bad Salzuflen. Ein Verkehrsteilnehmer hatte sich bei der Autobahnmeisterei Herford gemeldet und berichtet, dass eine Eule in Fahrtrichtung Hannover versuche, auf der Parallelspur zur Ausfahrt Bad Salzuflen die Fahrbahn zu überqueren. Und tatsächlich: Köhnemann entdeckte die kleine, lethargisch wirkende Waldohreule auf der Parallelspur an der Ausfahrt Bad Salzuflen. Dort saß sie am Fahrbandrand fest und rührte sich nicht. Der Straßenwärter packte das verängstigte Tier vorsichtig in einen Pappkarton und brachte es zum Tierpark Herford, wo es gründlich untersucht wurde. Nach ersten Einschätzungen der Experten weist die Eule keine Verletzungen auf, kann jetzt aber ein paar Tage im Tierpark Kräfte auftanken und sich erholen. Nach einer Fortbildung in Sachen Verkehrserziehung wird die Waldohreule dann an geeigneter Stelle wieder freigelassen.