Europawoche in Detmold vom 4. bis 8. Mai

Als Europaaktive Kommune möchte Detmold zeigen, dass auch und gerade in Zeiten drohender Spaltungen die europäische Einigung eine wertvolle Errungenschaft ist.

„Europa erlebenswert – europäischer Kultur begegnen“ –

„Detmold mitten in Europa“ heißt es auch in diesem Jahr und die Stadt Detmold lädt aus Anlass des Europatages am 09. Mai zur Europawoche vom 04. bis 08. Mai ein. Unter dem Titel „Europa erlebenswert – europäischer Kultur begegnen“ steht die Europawoche ganz im Zeichen Litauens und wirbt mit verschiedenen Vorträgen, einem Stadtrundgang, einem europäischen Konzert und natürlich dem traditionellen Europäischen Markt für die europäische Idee. Als Europaaktive Kommune möchte die Stadt zeigen, dass auch und gerade in Zeiten drohender Spaltungen die europäische Einigung eine wertvolle Errungenschaft ist. Dabei soll sowohl das Miteinander der Kulturen gepflegt als auch zu Gedanken über die europäische Zukunft angeregt werden.
Dr. Wilhelm Storost Vydunas war ein preußisch-litauischer Lehrer, Dichter, Philosoph und Humanist, der sich insbesondere für die deutsch-litauische Völkerverständigung einsetzte und 1953 in Detmold verstarb. Er widmete sich Zeit seines Lebens der Völkerverständigung und gilt mit seinen Werken als Vordenker der europäischen Werte. Aus Anlass seines diesjährigen 150. Geburtstages steht die Spurensuche nach der kulturellen Identität Litauens im Vordergrund der Europawoche. Ein Stadtrundgang mit Miroslav Danys, Pfarrer a. D., am 04. Mai um 16:00 Uhr beleuchtet das Wirken Vydunas‘ in Detmold. Die Ausstellung der Litauischen Kunstakademie Vilnius zeigt „Vydunas: Visionen in der modernen Kunst Litauens“ vom 05. Mai bis 29. Juni im Rathaus am Markt. Klassische und Neue Musik aus Europa und Litauen stehen im Mittelpunkt eines europäischen Konzertes im Detmolder Sommertheater am 05. Mai um 20:00 Uhr. Drei Ensembles der Johannes-Brahms-Musikschule und die
litauische Pianistin Sandra Urba präsentieren die vielfältige Musik Europas. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.
Am Morgen des Konzerts, Samstag, 05. Mai, findet in guter Tradition der jährliche Europäische Markt statt. In der Langen Straße und auf dem Platz vor dem ehemaligen Hertie-Gebäude präsentieren viele Detmolder Vereine und internationale Gesellschaften von 10:00 bis 14:00 Uhr kulinarische Genüsse aus ihren jeweiligen Ländern. Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, mit deren Vertreterinnen und Vertretern und ihren europäischen Gästen ins Gespräch zu kommen und sich über die Partnerstädte Detmolds und des Kreises Lippe sowie die wichtige Arbeit der Vereine zu informieren. Besonderer Höhepunkt wird in diesem Jahr das litauische Folkloreensemble “Kankleliai” sein, das den Detmolder Bürgerinnen und Bürgern mit Volksliedern und Kompositionen von Vydunas unterhalten wird. Der kreisförmige Markt symbolisiert das geeinte Europa und soll Menschen mit möglichst vielfältigen Hintergründen zu anregenden Gesprächen einladen.
Info und Programm unter: www.detmold.de