Feuerwehr Detmold im Einsatz

An der Hans-Hinrichs-Straße waren zwei Pkw miteinander kollidiert.

Schwere Verkehrsunfälle und Brandalarm –

Detmold. Am Dienstag Abend wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Detmold zu mehreren Einsätzen gerufen. Fast Zeitgleich, gegen ca. 17:45 wurden zwei schwere Verkehrsunfälle gemeldet: An der Hans-Hinrichs-Straße waren zwei Pkw miteinander kollidiert.
Hierbei verletzte sich eine Person schwer und musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Zwei weitere Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.
Im Bereich der Kreuzung Hornsche Straße / Drostenkamp waren drei Pkw in einen schweren Unfall verwickelt, bei dem insgesamt acht Personen verletzt wurden, zwei davon schwer. Die Feuerwehr
unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme und nahm ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten auf.
Um 18:47 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage an der Klingenbergstraße gerufen. Dieser Alarm stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus.
Gegen 19:12 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einer Unfallstelle im Bereich der Bad Meinberger Straße gerufen, um die Polizei dort bei der Unfallaufnahme zu unterstützen.
Insgesamt waren an diesem Abend die folgende Einheiten im Einsatz: Hauptamtliches Personal, Löschzug Mitte, Löschgruppe Remmighausen, Rettungsdienst mit Notarzt, Leitender Notarzt mit Organisatorischem Leiter des Rettungsdienstes sowie der Rettungshubschrauber Christoph 13.