Terriermischling Rambo

Charakterstarker Naturbusche und charmanter Dickkopf

Der acht Jahre alte Terriermischling Rambo, vor fünf Jahren aus dem Tierheim Detmold vermittelt, hat sein Zuhause verloren und wurde ins Tierheim zurückgegeben, weil sein Besitzer leider verstorben ist. Der kleine Rüde möchte gern überall mit dabei sein und weiß sich zu benehmen. Er ist aber auch charakterstark und kann sich zuweilen als charmanter Dickkopf zeigen. Rambo möchte nicht bedrängt werden und würde zu enge Nähe und zu langes Streicheln abwehren. Deshalb soll er nicht zu Kindern vermittelt werden. Um Annäherungen und das Zusammenleben insgesamt zu erleichtern, wurde Rambo an das Tragen eines Maulkorbs gewöhnt. Rambo verträgt sich mit Artgenossen und ignoriert Katzen, knurrt aber, wenn sie ihm zu nahekommen. Der im Moment noch etwas übergewichtige Mischling fährt gut im Auto mit und geht sehr gern spazieren. Er würde sich bestimmt bei wanderfreudigen Menschen wohlfühlen, die ihn Hund sein lassen und mit seinen individuellen Eigenarten umgehen können.

Tierheim Detmold – Tel. 0 52 31 / 2 44 68

Leonbergermädchen Leonie

Schäferhund möchte kein Aschenputtel mehr sein

Sie ist nicht mehr die Jüngste und benötigt liebevolle Menschen, die sie noch etwas päppeln und aufbauen. Leonie ist ein recht großes Hundemädchen und hat sich dem jüngeren Levin als gute Unterstützung herausgestellt. Wo er unsicher ist, ist sie völlig unaufgeregt und gibt ihm Halt und Kraft. Sie beschützt ihn aber auch, wenn ein anderer Hund Levin bedrängt auch und das sollte man durchaus im Hinterkopf halten.

Sie, geboren 01.02.2014, ist als Schäferhund/Leonbergermädchen durchaus charakterstark und man darf sich nicht von ihrem momentan Zustand täuschen lassen. Mit Menschen ist sie bisher aber einfach nur toll! Man merkt ihr zwar an, dass sie so viel liebevolles Umsorgen gar nicht gewohnt ist, aber sie genießt es.

Leonie sucht nun ein Zuhause mit nicht mehr allzu vielen Treppen, bei hundeerfahrenen Menschen mit genug Zeit und, die aus unserem Aschenputtel die Schönheit machen, die ihr steckt “innerlich und äußerlich!

Tierheim Bad Salzuflen – Tel. 0 52 22 / 5 82 44

Hundejunge Levin

Freundlicher und intelligenter Rüde will gefördert werden

Levin, geboren 01.01.2020, scheint in seinem Leben noch nicht ganz so viel kennengelernt zu haben, lernt aber jeden Tag voller Eifer dazu. Levin ist nicht nur ein sehr hübscher, sondern obendrein auch freundlicher und intelligenter Kerl, der einfach noch ein bisschen menschliche Unterstützung braucht um das Leben komplett genießen zu können.

Mit anderen Hunden ist er soweit verträglich, aber auch hier etwas “unsicher” insbesondere wenn er sich nicht auf Leonies Rückendeckung berufen kann. Er läuft super an der Leine, genießt es zu kuscheln und auch erste Spielaufforderungen hat man inzwischen bei ihm gesehen.

Alles was der hübsche Hundejunge jetzt noch zu seinem Glück braucht ist eine empathische und liebevolle Familie, die ihn fördert und fordert.

Tierheim Bad Salzuflen – Tel. 0 52 22 / 5 82 44

Hofkatze Paula

Samtpfötchen sucht Platz mit Verwöhnprogramm

Die Katzendame Paula hat ihr Zuhause, einen Bauernhof, durch einen Todesfall verloren. Diese Veränderung auf die alten Tage hat sie aber recht gut geschafft. Auf der einen Seite vermisst Paula die frische Brise um die Nase und das Gras unter den Pfoten, aber die nasskalten Wintertage hätten ihrem chronischen Schnupfen so gar nicht gutgetan.

Dennoch sitzt Paula oft am Fenster und schaut sehnsüchtig in den Katzengarten.

Man sieht Paula das Leben als Hofkatze deutlich an. Nähe und Streicheleinheiten duldet sie kurz, aber lieber ist es ihr, wenn sie mit Milch und anderen leckeren Sachen versorgt wird oder ein kuscheliges Plätzchen an der Heizung genießen kann. Die Pflege ihres Fells kann sie nicht mehr ganz so sorgsam übernehmen, und das Springen klappt auch nicht mehr so gut.

Für Paula suchen wir Menschen, die der alten Dame zeigen, dass es gut ist, mit uns Zweibeinern zusammen zu leben. Menschen, die ihr noch eine schöne Zeit schenken und sie rundherum verwöhnen, damit sie das Leben ganz entspannt auskosten kann.

Paula versteht sich mit anderen Katzen, sucht aber deren Nähe nicht. Wer mag sich im Alter schon mit jemandem anlegen oder sich ein Revier erobern. Durch den chronischen Schnupfen fällt ihr das Atmen manchmal auch schwer. Wir denken, dass es für Paula gut wäre, regelmäßig zu inhalieren.

Wer sich vorstellen kann dieser Gutsherrin, die ihr Haus und Hof verloren hat, ein Plätzchen mit besonderem Verwöhnprogramm zu schenken, der kann sich gerne zu den angegebenen Zeiten telefonisch im Katzenhaus melden und sich beraten lassen.

Tierheim Bad Salzuflen – Tel. 0 52 22 / 5 82 44

Grautiger Horst

Offener und freundlicher Abenteuerer will beachtet werden

Kater Horst, geboren ca. in 2016, kam als Fundkater zu uns ins Katzenhaus.

Nicht gekennzeichnet und/oder als vermisst gemeldet, aber bereit, sich viele Freunde zu machen, so lernten wir ihn kennen. Horsti ist kein Jungspund mehr. Kein unbedarfter Abenteurer oder Weltenentdecker wie Enno. Dafür hat Horsti etwas anderes, das ihn so wunderbar liebenswert macht. Horsti hat Charakter! Den Charakter eines Katers, der in seinem Leben schon einige Abenteuer überstanden hat. Ein Kater, der so manchen Kampf gewonnen, aber auch die ein oder andere Herausforderung verloren hat.

Bei all seiner Offenheit und Freundlichkeit, kann Horsti auch deutlich seine Grenzen oder seinen Unmut zeigen. Ganz katertypisch, zwickt er dann auch schon mal in die Hand. Auf der anderen Seite fordert er lautstark die AufmerksamErnie und Bertkeit seiner Zweibeiner ein und zeigt seine Freude, sie wiederzusehen. Es gibt Tage, da ist seine Stimmung auf dem Nullpunkt, weil er es gar nicht mag, bei uns so eingeschränkt zu leben.

Doch wenn er beachtet und verwöhnt wird, strahlt dieser wunderbare Grautiger voller Freude.

Mit all seinem Herzen sehnt er sich nach der Sonne und dem Nickerchen im Schatten eines Baumes. Freigang und Vollpension, dass wäre ganz nach seinem Geschmack. Ach, und eine gute Unterhaltung, das wäre sein großer Wunsch für dieses Jahr. Mit Kindern hat er auf Dauer nicht die Geduld und Gelassenheit, und auf andere Katzen kann er auch verzichten. Er lebt zwar mit Nofretüte zusammen, aber wenn er einen dieser trüben Momente hat, dann mag er lieber für sich sein.

Seine rauchige, etwas knarzige Stimme kann man auch auf die Straße vor dem Tierheim hören. So manchen Besucher lädt er so zu einem Schwätzchen über den Zaun ein.

Tierheim Bad Salzuflen – Tel. 0 52 22 / 5 82 44